Deine Privatsphäre ist uns wichtig! Deshalb verwenden wir Cookies für Funktionen wie Analyse, Tracking und Retargeting. Sie sammeln Informationen zu Deiner Nutzung von heycar und präsentieren Dir auf dieser Basis die passenden Inserate für Deine Suche. Welche Cookies Du zulassen möchtest, kannst Du jederzeit im Cookie Dashboard einstellen.

Startseite / Kaufratgeber / SUV Modelle Übersicht – das sind die beliebtesten Fahrzeuge
SUV Modelle Übersicht – das sind die beliebtesten Fahrzeuge
July 26, 2019
Kaufratgeber

SUV Modelle Übersicht – das sind die beliebtesten Fahrzeuge

Wohl kaum ein Fahrzeug-Typ steht so für die heutigen Trends auf dem Automarkt wie das Sport Utility Vehicle (SUV). Die Fahrzeuge, die an einen Geländewagen erinnern, prägen das Bild im Straßenverkehr – und das nicht nur auf dem Land. Das SUV gehört aktuell zu den meistgekauften Modellen. Doch was macht den Reiz dieser stattlichen Pkw aus? Wir werfen einen Blick auf das Phänomen SUV. Wenn auch du dich für ein SUV interessierst, liefert dir unsere SUV-Modelle-Übersicht einen guten Überblick über diese Klasse.

Das Sport Utility Vehicle

Im technischen Sinne ist ein SUV (auch: Sport Utility Van) eine Geländelimousine – also ein Pkw mit erhöhter Bodenfreiheit und einer selbsttragenden Karosserie. Mit einem SUV hast du einen vielseitigen und sportlichen Begleiter für jede Situation. Bereits in den 1990er-Jahren verkauften die Automobilhersteller Land Rover und Toyota ihre Modelle Freelander bzw. RAV4 unter dem Label SUV. Im Gegensatz zu den zahlreichen unterschiedlichen SUV-Varianten, die in den vergangenen Jahren auf den Markt kamen, waren diese beiden Modelle allerdings tatsächlich für das Gelände ausgelegt. Mittlerweile wird beim SUV häufig auch vom Crossover gesprochen, da es sich letztlich um eine Kreuzung aus stadttauglichem Pkw und nur bedingt geländegängigem Offroad-Fahrzeug handelt.

Was unterscheidet das moderne SUV vom klassischen Geländewagen?

Häufig fährt ein SUV, ähnlich wie die echten Geländewagen, mit einem Allradantrieb. Während der Geländewagen indes über relativ kurze Schaltwege verfügt, die vor allem beim Ziehen schwerer Lasten von Vorteil sind, ist die Schaltung beim SUV auf Komfort getrimmt. Zudem liegt die Wattiefe, also die durchfahrbare Gewässertiefe, bei Geländewagen deutlich über der von SUVs. Ein weiterer Unterschied: Klassische Geländewagen basieren meistens auf einem Kastenrahmen mit Starrachse, SUV weisen hingegen in der Regel eine selbsttragende Karosserie mit einzeln aufgehängten Rädern auf, was ebenfalls den Fahrkomfort auf Asphalt erhöht.

Die verschiedenen Formen des SUV

Ein sogenannter Full-Size-SUV kommt vermutlich dem am nächsten, was hierzulande unter einem Geländewagen verstanden wird. Vor allem die Japaner von Nissan und Toyota oder Fahrzeuge von Dacia und Range Rover entfalten abseits der Straße ihr ganzes Potenzial. Diese Offroad-Modelle sind häufig länger und breiter als ihre stadttauglichen Pendants für den Straßenverkehr.

Die Mid-Size-SUVs bewegen sich eher in Richtung Crossover. Bei ihnen geht es weniger um Offroad-Fähigkeiten, sondern eher um Komfort und Performance. Modelle wie der BMW X5, die M-Klasse von Mercedes oder der Audi Q5 kombinieren die Maße eines Geländewagens mit dem aus den Limousinen dieser Hersteller bekannten Komfort. Teilweise spricht man hier auch vom Kompakt-SUV.

Ein Kompakt-SUV basiert auf der Plattform eines Modells der Kompakt- oder Mittelklasse und ist in erster Linie für den Straßenverkehr in der Stadt ausgelegt. Komfort steht dabei eindeutig vor Geländegängigkeit. Als Beispiele können der BMW X1, der Hyundai ix35 oder der Audi Q3 angeführt werden. Ein Blick auf die Absatzzahlen zeigt, dass die Kompakt-SUVs zu den beliebtesten Modellen des Segments zählen.

Eine weitere Entwicklung des SUV-Booms sind die sogenannten Micro-SUVs, die auf der Plattform eines Klein- oder Kleinstwagen basieren. Hier sind beispielsweise die französischen Automobilhersteller Peugeot und Renault mit im Rennen.

Nicht zuletzt bekommst du heutzutage auch Pritschenwagen mit langer Ladefläche als SUVs.

Top SUVs: Das sind die beliebtesten SUVs in Deutschland

Im Folgenden stellen wir dir ein paar der beliebtesten SUVs hierzulande vor. Neben den Klassikern aus Deutschland sind einige asiatische Autobauer vertreten.

Ford Kuga

Der Ford Kuga gehört seit 2008 zum Angebot von Ford. Wie für ein SUV von Ford üblich basiert das Modell auf der Plattform des Focus bzw. des C-MAX. Im Jahr 2013 erschien die zweite Generation, die Ende 2019 durch die dritte abgelöst werden wird. Das Fahrzeug erhältst du sowohl mit einem 1,5 Liter starken Ottomotor als auch mit einem 1,6-Liter-Ecoboost-Benziner. Zudem werden verschiedene 2,0-Liter-Dieselmotoren angeboten. Dass der Kuga eines der beliebtesten SUVs in Deutschland ist, bestätigen die stetig steigenden Absatzzahlen: Diese lagen im Jahr 2018 bei über 40.000 Einheiten.

Hyundai Tucson

Der Hyundai Tucson wurde 2004 vorgestellt und zwischenzeitlich unter dem Namen ix35 verkauft. Er reiht sich somit in das erfolgreiche Segment der Kompakt-SUVs ein. 2017 kam die zweite Generation des Modells auf den Markt. Der Tucson überzeugt im Bereich des Exterieurs vor allem mit seiner modernen Linienführung und dem imposanten Kühlergrill. In Sachen Motorisierung sind aktuell zwei 1,6-Liter-Benziner mit 132 PS bzw. 177 PS (Turboaufladung) im Angebot. Bis 2015 konnte man außerdem zwischen drei Dieselmotoren wählen.

Opel Mokka

Der Opel Mokka kam genau zur richtigen Zeit. Als der deutsche Autokonzern zu Beginn der 2010er-Jahre in Schieflage geriet, entwickelten die Ingenieure ein Kompakt-SUV, das zu einem absoluten Überraschungserfolg für die Rüsselsheimer wurde. Kompakte Außenmaße, eine verlässliche Motorisierung und ein aufregendes Design machten den Mokka auf Anhieb zum Verkaufsschlager. Nachdem Opel im Jahr 2016 die zweite Generation vorstellte, verkaufte sich das Modell im Folgejahr allein in Deutschland über 35.000 Mal.

BMW X3

Der süddeutsche Autobauer BMW ist natürlich ebenfalls in dieser Liste vertreten. Der BMW X3 wurde erstmals 2003 vorgestellt und kam 2017 in der dritten Generation heraus. Hochwertige Fahr- und Sicherheitsassistenten machen die Fahrt im X3 zu einem echten Erlebnis. Wie die meisten anderen Modelle von BMW wird dieses Kompakt-SUV ebenfalls als sportliche M-Version angeboten.

Audi Q5

Der Audi Q5 gehört zu den Platzhirschen in der SUV-Klasse. Der größere Bruder des Q3 besticht vor allem mit seiner enorm breiten Motorenpalette und bietet besonders viel Fahrspaß. Als Kunde hast du die Wahl zwischen effizienten Otto- und Dieselmotoren oder einer Hybridversion – bestehend aus einer Kombination aus Elektro und Benziner. Seit 2017 ist die zweite Generation des luxuriösen SUVs auf dem Markt, die insbesondere mit einer markanten Linienführung und dem breiten Kühlergrill für einen beeindruckenden Auftritt sorgt.

Skoda Yeti

Der Skoda Yeti war von 2009 bis 2017 die Antwort des tschechischen Autobauers auf den anhaltenden SUV-Boom. Zwar wurde der Yeti mittlerweile vom Karoq abgelöst, doch als Gebrauchtwagen zählt er immer noch zu den beliebtesten SUVs in Deutschland. Vor allem sein starkes Preis-Leistungs-Verhältnis gegenüber anderen Mitbewerbern der Klasse begründet seine Popularität. Der Allrounder gilt als perfektes Familienfahrzeug und weiß abseits der Straße ebenso zu überzeugen wie in der Stadt.

BMW X1

Hier ist er – der kleine Bruder des BMW X3. Bei dem SUV BMW X1 handelt es sich um die kleinste SUV-Variante des bayerischen Autobauers. Die zweite Generation des Modells ist seit 2015 erhältlich und das seit 2017 auch in einer umweltfreundlichen Plug-in-Hybridvariante. Dank seiner im Vergleich zum X3 oder X5 schmaleren Maße kommt der X1 vor allem in der Stadt wunderbar zurecht. Dabei haben die Ingenieure ihr Augenmerk insbesondere auf eine Minderung des Kraftstoffverbrauchs und Schadstoffausstoßes gelegt.

Nissan Qashqai

Der Nissan Qashqai war im Jahr 2017 einer der meistverkauften Neuwagen seiner Fahrzeugklasse in Europa. Das japanische Kompakt-SUV besticht mit seiner umfangreichen Ausstattung, die in Sachen Sicherheit und Komfort kaum Wünsche offenlässt. Die breite Motorenpalette reicht von einem 1,2-Liter-Benziner bis hin zu einem 1,8-Liter-Diesel. Seine moderne Karosserie hat ihm bereits so manchen Designpreis eingebracht.

VW Tiguan

Hier kommt der Klassenprimus. Seit seiner Vorstellung im Jahr gehört der kleine Bruder des VW Touareg zu den beliebtesten SUV-Modellen Deutschlands. Bis 2018 sind die Zulassungszahlen stetig gestiegen. Kein Wunder also, dass der VW Tiguan auch als Gebrauchtwagen ein äußerst beliebtes Fahrzeug ist. Nach dem Facelift im Jahr 2016 wurde im Jahr darauf zudem die größere All-Space-Version des Modells vorgestellt. Dank moderner BlueMotion-Technologie wird der Schadstoffausstoß bei diesem SUV auf ein Minimum reduziert.

Finde dein SUV-Modell bei heycar

heycar bietet im SUV-Segment eine Vielzahl an hochwertigen Gebrauchtwagen an. Ganz gleich, ob Full-Size-, Micro- oder Kompakt-SUV: Bei uns findest du genau das richtige Crossover-Modell für dich. Alle unsere Fahrzeuge kommen mit einer gültigen Haupt- inkl. Abgasuntersuchung sowie großzügigen Garantien auf Motor, Getriebe und Achsen. Zu unseren Qualitätsversprechen gehört außerdem, dass kein Fahrzeug älter als acht Jahre ist und mehr als 150.000 km gelaufen ist. Zudem bieten wir dir individuelle Finanzierungs- und Leasingoptionen an. Schau dich einfach bei heycar nach dem passenden SUV für dich um – unsere SUV-Modelle-Übersicht wird dir dabei helfen!

Artikel Teilen

Related Articles

Sportliche Kleinwagen - welcher ist der schnellste?
September 11, 2019

Sportliche Kleinwagen - welcher ist der schnellste?

Welcher Kleinwagen ist der schnellste? Wir haben uns auf dem Gebrauchtwagenmarkt umgesehen und den Sieger ermittelt.

Weiterlesen
Diesel oder Benziner - der große Vergleich
September 4, 2019

Diesel oder Benziner - der große Vergleich

Was unterscheidet einen Diesel von einem Benziner? Wir erklären die Technik hinter den beiden populären Antriebsarten.

Weiterlesen