heycar Ladeanimation mit Herzbildheycar Ladeanimation mit Autobild
Startseite / Kaufratgeber / Die 10 besten Autos für Fahranfänger
Die 10 besten Autos für Fahranfänger
11. Februar 2021
Kaufratgeber

Die 10 besten Autos für Fahranfänger

Du hast Theorie und Praxis bestanden und jetzt ist er endlich da: der eigene Führerschein! Wie geht es jetzt weiter? Während viele neue Fahrer zunächst auf das Auto der Eltern oder Großeltern zurückgreifen, stellt sich für andere die Frage nach dem idealen ersten eigenen Auto. Die Wahl will gut überlegt sein, denn anders als bei den Fahrstunden greift im Notfall nun der Fahrlehrer nicht mehr ein. Was ein perfektes Auto für Fahranfänger mitbringen muss, erfährst du hier.

Fahranfänger-Autos: Was gilt es zu beachten?

Der erste eigene PKW ist immer etwas Besonderes, schließlich wird man sich auch nach vielen Jahren noch daran erinnern, mit welchem Fahrzeug man die ersten Ausflüge und Urlaube auf eigene Faust unternommen hat. Welche Autos für Fahranfänger besonders gut geeignet sind, ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig.

Gesucht wird ein Wagen, der einerseits leicht zu bedienen ist und über alle relevanten Sicherheitsstandards verfügt und der gleichzeitig sowohl bei der Anschaffung wie auch beim Unterhalt möglichst den Geldbeutel schont. Das schließt alte und wartungsintensive Fahrzeuge ebenso aus, wie große und sperrige Neuwagen, die zwar häufig über eine nützliche und moderne Ausstattung verfügen, Fahranfänger aber auch schnell überfordern können. Ein solider und zuverlässiger Kleinwagen erlaubt es dir hingegen, dich voll und ganz auf die Straße zu konzentrieren und so immer sicherer zu werden.

Gerade bei typischen Fahranfänger-Autos ist es besonders wichtig, Preise sorgfältig zu vergleichen. Das gilt nicht nur für die Anschaffungskosten, die mitunter stark voneinander abweichen können, sondern insbesondere auch für die Typklasse des Wagens. Die Typklasse ist ein Wert zwischen zehn und 34, der Auskunft darüber gibt, wie viele Schäden der jeweilige Fahrzeugtyp in den letzten Jahren verursacht hat.

Beliebte Autos für Fahranfänger wie der Renault Clio oder der Fiat Punto haben häufig eine vergleichsweise hohe Typklasse, und je höher der Wert ist, desto teurer wird die Versicherung. Da Fahranfänger sowieso zunächst in die niedrigste und damit teuerste Schadenfreiheitsklasse eingestuft werden, kann die Kombination aus geringer Fahrerfahrung und hoher Typklasse zu deutlich höheren laufenden Kosten führen.

Bei der Suche nach deinem ersten eigenen Auto solltest du also ruhig etwas mehr Zeit investieren. Ein niedriger Verbrauch, hohe Sicherheitsstandards, ein gutes Fahrgefühl und eine günstige Typklasse zeichnen ein ideales Einsteiger-Auto aus und können daher auf lange Sicht unter Umständen auch einen höheren Einkaufspreis rechtfertigen.

(Bild: iStock)

Erster eigener Wagen: gebraucht oder neu?

Bevor die Suche los geht, stellt sich die Frage, ob Neu- oder Gebrauchtwagen besser geeignet für Fahranfänger sind. Die Meinungen gehen hier teils weit auseinander und beide Lager haben durchaus gute Argumente. Für den Neuwagen spricht, dass er modern ausgestattet ist und damit normalerweise über viele nützliche Sicherheitsvorkehrungen verfügt. Auch der Verbrauch ist bei neuen Fahrzeugen in der Regel recht niedrig. Außerdem sind sie im Vergleich zu älteren Autos normalerweise weniger wartungsintensiv. Einige Anbieter bieten spezielle Rabatte für Fahranfänger, die sich durchaus lohnen können.

Gegenüber älteren Gebrauchtwagen, die bereits eine hohe Laufleistung aufweisen, hat der Neuwagen natürlich einige Vorteile. Ansonsten sind aber auch Gebrauchtwagen für Fahranfänger eine gute Wahl. Sofern das Auto ordentlich gepflegt ist, einen gültigen TÜV besitzt, nicht zu alt ist oder zu viele Kilometer auf dem Buckel hat, kann es mehr als nur eine Überlegung wert sein.

Gerade als Fahranfänger übersieht man mal einen Poller oder schätzt eine Parklücke falsch ein. Kratzer und Dellen sind zwar auch bei einem Gebrauchtwagen nicht schön, fallen aber weniger ins Gewicht. Außerdem sind Gebrauchtwagen in der Regel günstiger in der Anschaffung und erfüllen trotzdem alle Anforderungen an Fahranfänger-Autos.

Liste: Die Top Ten Autos für Fahranfänger

In unserer Liste findest du Autos für Fahranfänger, die günstig und sicher sind, sich leicht fahren lassen und gleichzeitig durch ihre Verlässlichkeit bestechen.

Ford Fiesta

(Bild: Ford)

Der Ford Fiesta gehört bereits seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Autos für Fahranfänger. Das hat sich auch bei den neueren Modellen VII und VIII nicht geändert. Hier wurde auch im Bereich der Sicherheit nochmal nachgerüstet. Der Fiesta ist vergleichsweise günstig und überzeugt mit der richtigen Mischung aus Fahrspaß und Zuverlässigkeit. Das Fahrzeug hat wenige Mängel und einen günstigen Verbrauch. Zwar gibt es den Ford Fiesta mit verschiedenen Motoren zwischen 70 und bis zu 200 PS (beim Modell 1.5 EcoBoost ST), für Neulinge reicht die kleine Version allerdings völlig.

VW Polo

(Bild: Volkswagen)

Zuverlässigkeit und Sicherheit werden auch beim VW Polo großgeschrieben. Der Kleinwagen ist mit vielen Features ausgestattet, die gerade auch bei den ersten Fahrten für ein besseres Gefühl sorgen: Fußgängererkennung, ein automatischer Notbremsassistent für den Stadtverkehr und zusätzliche Seitenairbags vorne sind serienmäßig dabei. Der Nachteil dieses Autos ist gerade für Fahranfänger der Preis, der im Vergleich zu ähnlichen Fahrzeugen etwas üppiger ausfällt. Wie beim Fiesta gibt es auch hier eine 200 PS starke Version, den GTI, die man Anfängern aber nicht unbedingt empfehlen sollte.

Mitsubishi Space Star

(Bilder: Mitsubishi)

Der Space Star wird von Mitsubishi vor allem als Stadtauto beworben, doch man kann mit ihm auch durchaus längere Strecken in Angriff nehmen. Insgesamt spricht für den Japaner vor allem sein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis: Ein niedriger Kaufpreis und ein sparsamer Motor wissen zu gefallen. Das macht den Mitsubishi Space Star zu einem der Top 10 Autos für Fahranfänger.

Mazda 2

(Bild: Mazda)

Der Mazda 2 ist sehr zuverlässig und daher ein perfektes Auto für Fahranfänger. Der Japaner punktet mit einem geringen Verbrauch und einer sehr umfangreichen Serienausstattung. Beim Mazda 2 kann man zwischen 75 und bis zu 115 PS wählen und erhält dafür einen Wagen, der durch wenig Wartungsaufwand besticht. Der Kleinwagen ist vor allem für Neulinge, die erstmals im dichten Stadtverkehr unterwegs sind, eine sehr gute Wahl. Sollte irgendwann mehr Platz benötigt werden, kann man dann immer noch über ein größeres Fahrzeug nachdenken.

Opel Corsa

(Bild: PSA)

Der Opel Corsa ist mittlerweile ein Klassiker auf heimischen Straßen. Für einen Platz auf der Liste der besten Autos für Fahranfänger sorgt die günstige Versicherung der neueren Modelle mit kleinerem Motor. Der Opel lässt sich gut navigieren, ist trotz seiner kleinen Bauweise geräumig und lässt auch den Fahrspaß nicht zu kurz kommen. Als Anfänger ist man mit dem Fahrzeug nicht nur flott, sondern auch sicher und sparsam unterwegs.

Seat Ibiza

(Bild: Seat Ibiza)

Eine gute Alternative zum VW Polo ist der Seat Ibiza. Da beide demselben Mutterkonzern entstammen, gibt es zwischen den beiden Wagen Überschneidungen, wobei der Ibiza in der Regel etwas günstiger ist. Auch den Spanier gibt es in verschiedenen Varianten und mit unterschiedlichen Motoren zwischen 60 und 192 PS. Für Fahranfänger reicht ein kleinerer Motor. Die Ausstattung ist zwar nicht ganz so umfangreich wie beim Polo, eine Überlegung ist der Seat Ibiza trotzdem wert.

Hyundai i20

(Bild: Hyundai)

Mit dem i20 hat Hyundai ein ideales Auto für Fahranfänger im Sortiment. Der Fünftürer fährt sich nicht nur hervorragend, sondern überzeugt außerdem mit einem günstigen Verbrauch und einem guten Platzangebot. Der Wagen ist zwar nicht sehr anfällig, dafür gibt es einige nützliche Sicherheitssysteme, wie Einparkhilfe, Abbiegelicht und Spurhaltesystem nur gegen Aufpreis. Auch Hyundai bietet verschiedene Motoren an, wobei die kleinste Version mit immerhin 75 PS anderen Fahranfänger-Autos in nichts nachsteht.

Peugeot 108

(Bild: PSA)

Je nach Einsatzzweck reicht für Fahranfänger auch ein Kleinstwagen. Gerade im Stadtverkehr kann man sich so die notwendige Routine holen. Für diesen Zweck ist der Peugeot 108 eine gute Wahl. Zwar bietet er wenig Platz im Kofferraum und im Fond, macht das aber mit einem günstigen Verbrauch und einem überzeugenden Handling wieder wett. Auch der Peugeot 108 ist sehr zuverlässig und daher nicht sehr wartungsaufwendig. Gerade für den reinen Weg von A nach B ohne größere Zuladungen ist der Wagen also durchaus eine gute und günstige Option.

Renault Twingo

(Bild: Renault)

Auch der Renault Twingo eignet sich vor allem für den Einsatz in der Stadt. Er ist wendig, leicht, verbraucht wenig und kann zumindest mit einigen serienmäßigen Sicherheitsextras aufwarten. Der Wagen gefällt durch seine Abmessungen und seinen vergleichsweise niedrigen Preis. Mit 70 PS hängt man auf der Autobahn wohl eher wenige Verkehrsteilnehmer ab, das sollte als Neuling allerdings auch nicht das Wichtigste sein.

Kia Picanto

(Bild: Kia)

Ein Platzwunder ist der Kia Picanto nicht gerade. Sofern er allerdings nur zur Fortbewegung genutzt werden soll, kann der Koreaner durchaus überzeugen. Er ist günstig sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt, gilt als sehr verlässlich und punktet mit einem einfachen Handling. Wer also ein solides Fahranfänger-Auto ohne große Extras sucht, wird bei Kia fündig.

Resümee: Welche Autos sind für Fahranfänger geeignet?

Ein perfektes Auto für Fahranfänger muss mehrere Anforderungen erfüllen. Es soll vor allem sicher, günstig, zuverlässig und einfach zu bedienen sein und dabei dem Besitzer auch Spaß am Fahren bereiten. Unsere Top 10 der Autos für Fahranfänger erfüllen diese Anforderungen. Welches dein ideales Auto für Fahranfänger ist, ist natürlich auch eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Fahranfänger-Autos bei heycar

Artikel Teilen

Das könnte dich auch interessieren:

24. Februar 2021

Campingbusse im Vergleich

2021 wird das Jahr der Campingbusse. Wir stellen in unserer Übersicht die besten Camper-Van-Modelle vor.

Weiterlesen
2. Dezember 2020

10 günstige Autos mit hoher Anhängelast

Wir haben für dich günstige Autos mit hoher Anhängelast rausgesucht, die wenig kosten, aber mehr als 2 Tonnen ziehen.

Weiterlesen
** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2 -Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter  www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
*** Dieser Pkw unterliegt der Differenzbesteuerung gem. § 25 a UStG. Die MwSt. wird in der Rechnung nicht ausgewiesen.
Mit Klick auf "Einverstanden" stimmst du zu, dass wir Deine Nutzung unserer Plattform durch Cookies und andere Technologien (von heycar und Dritten) nachverfolgen, um deine Nutzungserfahrung und dir angezeigte Werbung zu analysieren und personalisieren (mehr Details). Du stimmst damit auch zu, dass deine Daten hierbei ohne geeignete Datenschutzgarantien an Partner in sog. Drittländern übermittelt werden können, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, wie z.B. die USA aufgrund staatlicher Zugriffsmöglichkeiten. Alternativ kannst du deine Einstellungen im Cookie Dashboard jetzt und jederzeit später individuell anpassen.