1. Startseite
  2. Wartung & Pflege
  3. Der Neuwagenduft und sein unsichtbarer Einfluss
Der Neuwagenduft und sein unsichtbarer Einfluss
22. Juni 2021
Wartung & Pflege

Der Neuwagenduft und sein unsichtbarer Einfluss

Der Einstieg in ein neues Auto ist für die meisten Autofahrer ein wahres Erlebnis. Klar, denn ein neues Auto bedeutet auch: neues Design, neue Ausstattung und Technik und ein ganz neues Fahrgefühl. Doch ganz besonders ist der Geruch eines neuen Autos: der Neuwagenduft.

Was den Geruch so typisch macht, ob man ihn wirklich nur in neuen Autos findet und wie man ihn so lange wie möglich behalten kann – das klären wir im folgenden Artikel. Außerdem haben wir uns damit befasst, wie man den Neuwagenduft auch außerhalb des Autos greifbar machen kann.

Was macht den Neuwagenduft aus?

Der angenehme Geruch, den du im Inneren eines neuen Fahrzeugs vernehmen kannst, geht an erster Stelle auf die verbauten Bestandteile aus Leder, Textil und Kunststoff zurück. Sie stoßen Geruchspartikel aus, die gerade zu Beginn eines “Autolebens” noch besonders stark vorhanden sind. Allein dadurch gewinnst du einen ersten Eindruck von der qualitativen Verarbeitung des Interieurs.

Hierbei ist das richtige Maß an Beduftung entscheidend. Ist der Geruch nur schwach wahrnehmbar, dann fehlt dem neuen Fahrzeug einfach das gewisse Etwas. Ist der Neuwagengeruch hingegen zu stark, dann kann er mitunter unangenehm erscheinen und während der Fahrt sogar stören. Wie bei jedem guten Parfüm gilt: Der neue Autoduft sollte wahrnehmbar, aber nicht penetrant sein.

Wie entsteht dieser besondere Autoduft?

Automobilhersteller wissen um den positiven Effekt des Neuwagengeruchs und sind deshalb bestrebt, das richtige Maß dafür zu finden. Dafür haben große Marken wie Ford, Seat oder Audi eigene Labore, in denen Chemiker umfassende Geruchstests durchführen. Dabei werden die Testfahrzeuge künstlich auf 60 Grad erhitzt, um besonders viele Geruchspartikel im Leder und in den Textilien freizusetzen.

Das Vorgehen gleicht so der Nutzung an einem heißen Sommertag, indem es die Erwärmung durch die Sonneneinstrahlung simuliert. Daraufhin führt das Team einen Geruchstest durch und bewertet seine Eindrücke in der Regel nach dem Schulnotensystem von 1 bis 6.

Besteht ein Fahrzeug den Test nicht, analysieren Mitarbeiter des Labors die einzelnen Bestandteile, um zu starke Gerüche zu identifizieren. Stellen die Testpersonen beispielsweise einen störenden Lederduft fest, kann der Lieferant künftig ein anderes Fett verwenden, um zur Geruchsbeseitigung beizutragen. Letztendlich entsteht so eine individuelle Materialzusammensetzung, die in jedem Modell etwas anders ausfällt und somit einen einzigartigen Neuwagenduft erzeugt.

Frisch, neu und wohlig duftend: Der Neuwagenduft von Fahrzeugen ist einzigartig. (Bild: BMW)

Was verbinden Autofahrer mit dem Neuwagenduft?

Der Geruch eines Neuwagens hat einen einzigartigen Stellenwert für Autofahrer und kann vielerlei Reaktionen auslösen. Die einen verbinden ihn mit Neuheit: modernes Design, innovative Technologie und Prestige. Andere schwelgen sofort in Gedanken an die Möglichkeiten, die das Fahrzeug bieten kann: Sei es die nächste Geschäftsreise, ein Urlaub oder Ausflüge mit der Familie.

Der erste Eindruck ist bei Gerüchen wichtig, vor allem wenn es um den Autokauf geht. Eine repräsentative Studie*, die im Auftrag von heycar Deutschland durchgeführt wurde, zeigt: Für fast jeden Zweiten (47 Prozent) ist der Duft im Innenraum des Autos kaufentscheidend. 18 Prozent der Studienteilnehmer sagten sogar, der Geruch wäre ihnen wichtiger als das Image der Marke, 17 Prozent finden ihn wichtiger als das Alter des Autos.

Einige Fahrer versuchen daher den Autoduft ihres neuen Wagens so lange es geht zu konservieren, oder ihn nach Jahren wieder zu rekreieren. Allerdings ist der Fokus darauf noch recht jung. Vor gut 30 Jahren war der Geruch eines neuen Autos noch negativ behaftet, da vor allem die Geruchspartikel der verbauten Plastikteile übermäßig stark trug.

Um den unerwünschten Effekt zu beseitigen, kam es zu einer fortwährenden Qualitätssteigerung der Bauteile und zur Einführung umfangreicher Geruchstests. Inzwischen ist das Ergebnis dieser Vorhaben umso mehr ein Zeichen der Qualität.

Im Verlauf des Prozesses stellte sich heraus, dass die Wahrnehmung des Autoduftes zudem einer kulturellen Prägung unterliegt. So haben Automobilhersteller, die auch auf dem asiatischen Markt präsent sind, negative Rückmeldungen zum Neuwagenduft erhalten. Demnach bevorzugen koreanische und chinesische Kunden häufiger einen Neuwagen, der möglichst keinen Geruch aufweist. Der kulturelle Unterschied verdeutlicht somit die Relevanz der vermeintlich nebensächlichen Geruchstests.

Weshalb schwindet der Duft so schnell?

Der Duft, der zu Beginn im Auto noch gut wahrnehmbar ist, verschwindet mit der Zeit. Einerseits macht ihn das zu einem wirklich besonderen Merkmal eines neuen Fahrzeuges. Andererseits möchten viele Fahrer ihn möglichst lange konservieren. Warum bleibt der Geruch also nicht für immer?

Der Grund dafür findet sich in den Geruchspartikeln. Frisch aus dem Werk sind sie reichlich in den Textilien und Kunststoffen vorhanden und erzeugen so den intensivsten Autoduft. Doch die Partikel werden stetig ausgestoßen und so verlieren die Bauteile über die Zeit ihren markanten Geruch.

Insbesondere die regelmäßige Nutzung der Lüftung kann diesen Effekt beschleunigen, denn dadurch weichen Geruchspartikel schneller aus dem Auto. Laut Studien liegt der Intensivitätsverlust des Neuwagengeruchs so bei etwa 20% pro Woche. Wie schnell der Prozess aber tatsächlich vorangeht, hängt auch davon ab, welche Produkte zur Pflege genutzt werden.

So bleibt der Geruch des neuen Autos lange erhalten

Es gibt eine Reihe an Geruchsvernichtern, die du grundsätzlich meiden solltest, wenn du den Duft deines Neuwagens möglichst lange erhalten möchtest. Offensichtliche Geruchskiller sind das Rauchen am Steuer und die Mitnahme von Hunden. Aber auch feuchte Fußmatten, verstopfte Luft- und Pollenfilter sowie Deos und Parfüms tragen zum raschen Verschwinden des Neuwagengeruchs bei.

Der Innenraum des Wagens nimmt solche (schlechten) Gerüche schnell auf. Insbesondere Gurte, Sitzbezüge, sowie der Dachhimmel und die Instrumententafel übernehmen schnell von außen zugeführte Gerüche.

Daneben hilft die Nutzung von Pflegeprodukten auf Polymerbasis, um dem Innenraum Frische zu verleihen. Der Effekt ist vor allem bei der Cockpitpflege und auch im Lederduft spürbar. Auch die Nutzung von Textil- auf Gummimatten ist ratsam. Sie bieten schlechten Gerüchen eine geringere Angriffsfläche.

Empfehlenswert ist es ebenfalls, die Klimaanlage schon einige Minuten vor Fahrtende auszuschalten. So setzt sie keine unnötige Feuchtigkeit an, die langfristig zu einem weiteren Geruchsvernichter werden könnte.

Nun gibt es obendrein eine Vielzahl an Produkten, die durch ihre Anwendung den Innenraum eines Wagens wieder auffrischen sollen. Duftspender sind eine gängige Variante, um einen neuen Autoduft zu erzeugen. Manche von ihnen versprechen sogar, den spezifischen Neuwagengeruch langfristig imitieren zu können.

Damit die gewünschte Beduftung allerdings Erfolg haben kann, gilt es zu beachten, dass gute Gerüche schlechte Gerüche nicht vertreiben, sondern nur temporär überdecken. Daher braucht ein Wagen stets eine Grundreinigung, ehe er neue angenehme Gerüche durch einen Duftspender aufnehmen kann.

Der Neuwagenduft von heycar

Mit Neuwagenduft kennen wir uns bei heycar aus, denn auch unsere geprüften Gebrauchten haben ihn. Da alle auf heycar gelisteten Modelle von ausgewählten Händlern mit individueller Prüfung und Garantie stammen, fühlen sie sich nicht nur wie Neuwagen an, sie riechen auch so.

Weil wir Autos lieben und wissen, wie wichtig der Neuwagenduft für Autofahrer ist, haben wir uns überlegt, dass wir ihn auch außerhalb des Fahrzeugs erlebbar machen wollen. Gemeinsam mit der Berliner Duft-Manufaktur Frau Tonis Parfum haben wir den besonderen Geruch eingefangen und olfaktorisch imitiert. Das Ergebnis ist ein einzigartiger unisex Duft für dich und deine Mitfahrer, der das flüchtige Erlebnis dauerhaft einfängt.

Der heycar Neuwagenduft basiert auf den kräftigen Aromen von Thymian, Safran und Wildleder, sowie Himbeeren und Röstaromen. Die Reinheit und Kühle, die von dem industriellen Material eines Neuwagens ausgeht, wird durch grünen Apfel, Zitrone und Pfefferminze erreicht.

Der Neuwagenduft wurde exklusiv produziert und wird nicht im Handel erhältlich sein. Allerdings kannst du einen der 45 limitierten 50 ml Flakons gewinnen – auf den Instagram- und Facebook-Kanälen von heycar Deutschland. Die Verlosung läuft bis zum 25 Juli 2021.

Weitere Informationen zur Kampagne und zum Gewinnspiel gibt es hier.

(Bild: heycar)

Neuwagenduft: ein Phänomen zwischen Wissenschaft und Emotion

Der Neuwagengeruch ist ein flüchtiges, aber äußerst bekanntes Phänomen. Auch deshalb verbinden viele Menschen intensive Erinnerungen mit neuen Fahrzeugen. Das weiß auch die Automobilindustrie, die bemüht ist, den Geruch des Kunststoffes, des Textils und des Leders möglichst präzise und wohlig abzustimmen.

Aber auch du selbst kannst die Initiative ergreifen und den Duft deines neuen Autos konservieren. Entscheidend hierfür ist die Vermeidung von Geruchskillern wie Zigarettenrauch oder nassen Fußmatten. Darüber hinaus kannst du auch gezielt Polymer-Produkte nutzen, um bei der Reinigung eine neue Frische in den Innenraum zu bringen.

*Details zur Studie: Die Studie wurde im Auftrag von heycar Deutschland durch das Marktforschungsinstitut Appinio durchgeführt. Befragt wurden 1.000 Bundesbürger im Zeitraum vom 16.-17. Juni 2021.

Titelbild: Daimler

Artikel Teilen

Das könnte dich auch interessieren:

5. August 2021

Winterreifen: Tipps zum Kauf und Zeitpunkt

Wir verraten dir, wann du Winterreifen aufziehen musst und was du beim Kauf beachten solltest.

Weiterlesen
5. Oktober 2021

Autoaufbereitung für Gebrauchtwagen: Kosten, Tipps und Ablauf

Mit einer professionellen Aufbereitung steigerst du den Wert deines Autos: Das musst du beachten. 

Weiterlesen
** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2 -Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
*** Dieser Pkw unterliegt der Differenzbesteuerung gem. § 25 a UStG. Die MwSt. wird in der Rechnung nicht ausgewiesen.
Mit Klick auf "Einverstanden" stimmst du zu, dass wir Deine Nutzung unserer Plattform durch Cookies und andere Technologien (von heycar und Dritten) nachverfolgen, um deine Nutzungserfahrung und dir angezeigte Werbung zu analysieren und personalisieren (mehr Details). Du stimmst damit auch zu, dass deine Daten hierbei ohne geeignete Datenschutzgarantien an Partner in sog. Drittländern übermittelt werden können, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, wie z.B. die USA aufgrund staatlicher Zugriffsmöglichkeiten. Alternativ kannst du deine Einstellungen im Cookie Dashboard jetzt und jederzeit später individuell anpassen.