1. Startseite
  2. Autokultur
  3. Best of: Rap-Songs feat. Mercedes
Best of: Rap-Songs feat. Mercedes
11. März 2021
Autokultur

Best of: Rap-Songs feat. Mercedes

Die Marke Mercedes-Benz ist nicht nur erste Wahl von Diplomaten und Wirtschaftskapitänen, auch US-Rapper*innen lieben die dicken Autos mit dem Stern. Diese Liebe geht so weit, dass man Mercedes gar als ein deutsches Kulturexportgut bezeichnen kann, immerhin wird keine Automarke in Rap-Texten öfter erwähnt, wie Blogger MC Big Data oder das Online-Mag Car and Driver recherchiert haben.

Wir haben uns die Frage gestellt: Was sind die besten Mercedes-Raps? Um sie zu beantworten haben wir uns durch die Hip-Hop-Geschichte gewühlt und eine Top Ten erstellt. Bei der Platzierung haben wir folgende Kriterien berücksichtigt:

  • Wie einflussreich war der Song?

  • Was ist seine Message?

  • Welchen Status haben die Interpreten?

  • Wie prominent ist die Marke positioniert?

  • Wie kreativ sind die Reime, in denen der Benz auftaucht?

  • Wie stark wirkt das Bild, das mit ihm gezeichnet wird?

Bei der gigantischen Auswahl eine finale Top Ten zusammenzustellen, war nicht einfach. Aber nach endlosem Hin- und Herschieben, haben wir es geschafft. Alle Hits und Schätze, die es nicht auf unsere Liste geschafft haben, kannst du dir auf der Spotify-Playlist zum Artikel anhören.

Und jetzt viel Spaß mit dem Benzo und mehr als 40 Jahren Hip-Hop-Geschichte!*

10

Grandmaster Flash & The Furious Five: Superrappin’

Lyrics einblenden

Say step by step, stride by stride

I know the fly young lady would like to ride

In my Mercedes, young ladies

My Mercedes, young ladies

If my Mercedes break down and dog my grill

I will-a drive up in a new Seville

If my Seville break down, I'll take it on back

I will-a dog my grill in a new Cadillac

My Cadillac break down, I'm just too much

I will-a shock your mind in a new Star Stutz

And if a Stutz break down, I'll make another choice

I will-a dog my grill in a new Rolls Royce

And if my Royce break down, I'll be out in the rain

And then forget it, forget it, forget it, forget it

Forget it, huh, take the train

Take the train, take the train

Nicht nur am Anfang unserer Liste, sondern auch zeitlich vorne steht die Debüt-Single der Hip-Hop-Urväter Grandmaster Flash & The Furious Five. Sie datiert auf das Jahr 1979 – in Worten: 1979! Zugegeben, für unser heutiges Ohr sind der scheppernde Old-School-Sound und die einfachen Reimmuster nur noch schwer zu ertragen.

Trotzdem verdienen sich der blitzende Großmeister und seine wilden Fünf einen Platz in unseren Top Ten, schließlich dürften sie die ersten gewesen sein, die „Ladies“ auf „Mercedes“ gereimt haben, ein Reim, der sich seitdem durch die Rap-Geschichte zieht. So eröffnet er beispielsweise den Run-DMC Song Dumb Girl vom Hit-Album Raising Hell (1986):

I seen you jockin J.C. cause he got a Mercedes

And you know about his ladies, and all his babies

Jay-Z und Kayne West als Producer haben diese Lines in der Promo-Single Jockin‘ Jay-Z (2008) verwurstet. Auch in Sir Mix-a-Lot’s Ode an das weibliche Hinterteil, Baby Got Back (1992), taucht der Mercedes zusammen mit den Ladies auf:

So, ladies! (Yeah!) Ladies! (Yeah)

If you wanna roll in my Mercedes (Yeah!)

Then turn around! Stick it out!

Even white boys got to shout

Seinen humoristischen Höhepunkt erreicht der Reim bei Notorious B.I.G. (Nasty Boy, 1997) und im Zitat bei Busta Rhymes (Hey Ladies, 2002):

Ladies, my Mercedes

Hold fo' in the back, two if you're fat

9

50 Cent: In Da Club

Lyrics einblenden

When I pull up out front, you see the Benz on dubs (Uh-huh)

When I roll twenty deep, it's twenty knives in the club (Yeah)

N*ggas heard I fuck with Dre, now they wanna show me love

When you sell like Eminem and the ho*s, they wanna fuck (Woo)

Look homie, ain't nothin' changed: ho*s down, G's up

I see Xzibit in the cut, hey n*gga, roll that weed up! (Roll it!)

If you watch how I move, you'll mistake me for a player or pimp

Been hit with a few shells, but I don't walk with a limp (I'm aight)

In Da Club hat 50 Cent über Nacht weltberühmt gemacht und wurde ein Instant Classic. Das von Dr. Dre produzierte Brett schaffte es sogar auf die Liste der 500 besten Songs aller Zeiten vom Rolling Stone. In diesem epochemachenden Mega-Hit parkt der Benz in der ersten Reihe – oder um genauer zu sein: In der ersten Zeile des ersten Verses. Damit muss der Track in unsere Top Ten.

Und lyrisch so? Dafür, dass Fifty den Text innerhalb von einer Stunde geschrieben haben soll, gar nicht so übel: Er rappt, wie er in einem Benz vorfährt, der auf 20 Zoll großen Edel-Felgen der Marke „Dub“ steht. „Roll twenty deep“ heißt aber auch, dass er mit 20 Kollegen unterwegs ist, sodass er den Club mit „20 Messern“ betritt, wo dann nicht jugendfreie Dinge ihren Lauf nehmen. Ein OG eben, der Curtis Jackson.

Mehr Mercedes in: 21 Questions, P.I.M.P., High All The Time

8

The Game feat. 50 Cent: Hate It Or Love It

Lyrics einblenden

Used to see Five-O, throw the crack by the bench

Now I'm fuckin' with 5-0, it's all starting to make sense

My mom's happy, she ain't gotta pay the rent

And she got a red bow on that brand new Benz

Waiting on Sha Money to land, sitting in the Range

Thinking how they spent 30 million dollars on airplanes

When there's kids starvin'

Pac is gone and Brenda still throwing babies in the garbage

I wanna know what's going on like I hear Marvin

No schoolbooks, they used that wood to build coffins

Whenever I'm in the booth and I get exhausted

I think, "What if Marie Baker got that abortion?" I love you, ma

Mindestens so OG wie 50 Cent ist sein ehemaliger G-Unit Kollege The Game, der den Durchbruch 2004 mit dem Album The Documentary schaffte. Darauf schildert er seinen harten Aufstieg vom Heimkind, Drogendealer und Mitglied der Bloods zum erfolgreichen Rapper.

In der dritten Single-Auskopplung Hate It Or Love It steht ein Mercedes als Symbol für den Abschluss dieser entbehrungsreichen Reise: Früher musste The Game Crack wegwerfen, wenn die Polizei („Five-O“) kam, jetzt befindet er sich im Dunstkreis von 50 Cent („5-0“) und kann nicht nur die Miete der Mutter bezahlen, sondern ihr auch einen brandneuen Benz mit roter Schleife vor die Tür stellen (er selbst bevorzugt offensichtlich Range Rover). Mit diesen herzerweichenden und gut gereimten Zeilen verdient sich der Track Rang 8.

Mehr Mercedes in: Better

7

Nas: The Message

Lyrics einblenden

The highlights of livin', Vegas-style, roll dice in linen

Antera spinnin' on millenniums

20 G bets I'm winnin' 'em, threats I'm sendin' 'em

Lex with TV sets the minimum, ill sex adrenaline

Party with villains, a case of Demi-Sec

To chase the Henny, wet any clique with the semi TEC

Who want it? Diamonds I flaunt it

Chickenheads flock I lace 'em, fried broiled with basil taste 'em

Crack the legs way out of formation

It's horizontal how I have 'em fuckin' me in the Benz wagon

Can it be Vanity from Last Dragon?

In der Debatte, wer der beste Rapper aller Zeiten ist, muss der Name Nas fallen. Und in der Debatte, was sein bester Song ist, muss der Titel The Message fallen. Und da darin ein Mercedes vorkommt, muss dieser Track auf dieser Liste erscheinen. So könnte man die Beweisführung enden lassen und niemand könnte Einspruch erheben. Aber damit würde man Nasir bin Olu Dara Jones natürlich nicht gerecht werden, schließlich ist er vielleicht der größte Geschichtenerzähler im Rap-Game.

Die „Message“, die er in dem Song sendet, geht an Biggie und die aufstrebenden Gangster-Rapper der damaligen Zeit wie Jay-Z, Raekwon oder Mobb Deep. Sie alle rütteln am Thron, auf den er mit seinem monumentalen Debüt-Album Illmatic zwei Jahre zuvor geklettert ist (wie wir heute wissen, ist Jay-Z's Takeover gescheitert ... *hust* ... Ether) .

Um für den drohenden Kampf um die Krone des Hip Hop gerüstet zu sein, legt er sich die Mafioso-Persona Nas Escobar zu. Und was macht der größte aller Drogenbarone so im „Benz wagon“? Nun, er widmet sich der Damenwelt … belassen wir es dabei. Das alles ist großes Story-Telling und der Mercedes-Reim einzigartig, damit schafft es Nasty Nas auf die 7!

Mehr Mercedes in: If I Ruled The World, Blue Benz, EPMD

6

Kendrick Lamar: Humble

Lyrics einblenden

Girl, I can buy your ass the world with my paystub

Ooh, that pussy good, won't you sit it on my taste bloods?

I get way too petty once you let me do the extras

Pull up on your block, then break it down: we playin' Tetris

AM to the PM, PM to the AM, funk

Piss out your per diem, you just gotta hate 'em, funk

If I quit your BM, I still ride Mercedes, funk

If I quit this season, I still be the greatest, funk

1,4 Milliarden Streams of Spotify, 770 Millionen auf Youtube, 6 MTV Video Music Awards, 3 Grammys und Lamars erster Nummer 1 Hit als Lead-Artist in den US-Billboard-Charts mit 7 Platin-Platten alleine in Amerika. Und ein Benz ist auch dabei. Muss man mehr dazu sagen, warum es die erste Single von Lamars dritten Album Damn auch in unsere Top Ten schafft?

Lamars erste zwei Alben wurden von Kritik und Kollegen so sehr gefeiert, dass der im Gang-Umfeld von LA aufgewachsene Rapper direkt in die Garde der GOATs aufrückte. Diesen Status beschreiben die beiden Verse von Humble und der Mercedes ist wie so oft ein Symbol für Reichtum und Ruhm, wobei die Line mit der Doppeldeutigkeit von „BM“ spielt, denn man kann es als „Baby Mama“ oder „BMW“ lesen. Außerdem ist die Zeile eine Anspielung auf Jay Z‘s Klassiker Big Pimpin, wo Pimp C rappt: „If I wasn’t rappin', baby, I would still be ridin' Mercedes“.

Der Text von Humble ist genauso wie das Video gespickt mit religiösen Bezügen und der Chorus – „B*tch, be humble (Hol' up, b*tch), Sit down (Hol' up, lil’, hol’ up, lil' b*tch)“ – ist eine Message an die Rap-Konkurrenz, vor allem aber an Lamar selbst. Damit erhält der Song eine tiefere, selbstreflexive Ebene und seine Botschaft wird moralisch wertvoll!

Mehr Mercedes in: Fuckin' Problems, Tammy's Song (Her Evils), The Jig Is Up (Dump'n)

5

Kanye West: Last Call

Lyrics einblenden

I went to the malls and I balled too hard

"Oh my god, is that a black card?"

I turned around and replied, "Why yes

But I prefer the term African American Express"

Brains, power, and muscle, like Dame, Puffy, and Russell

Your boy back on his hustle, you know what I've been up to

Killin y'all n*ggas on that lyrical shit

Mayonnaise-colored Benz, I push Miracle Whips

Unsere Nummer 5 muss man erklären, denn Last Call, der über 12 Minuten lange letzte Song von Kanye West’s Debüt-Album und Hip-Hop-Classic The College Dropout, war keine Single und taucht auch nicht auf Listen mit Kanye's besten Songs auf. Ja, die Nummer ist am Ende nicht mal mehr ein richtiger Song, sondern ein langer Outro-Monolog.

Warum also schafft es der Track in unsere Top Ten und nicht All Falls Down, einer der Hits vom Album, in dem sich gleich zwei Mercedes-Nennungen finden? Aufgrund purer lyrischer Qualität. Um zu verstehen, warum die Mercedes-Line in Last Call so genial ist, muss man wissen: Der Benz wird im Hip-Hop-Slang auch „whip“ genannt, denn das Stern-Logo sieht wie ein Lenkrad aus und Lenkräder nennt man umgangssprachlich „whip“ („Peitsche“). Kapische?

Im Outro schildert Kanye, wie er mit dieser Line einmal seine Skills als Rapper untermauert hat, als er von seinem Label noch als reiner Producer gesehen wurde. Damit nehmen diese zwei Zeilen eine zentrale Stellung im Werk von West ein und er hat sie selbst im Song Wack N*ggaz noch einmal verwendet. Einige Fans halten sie sogar für seine beste Line – einer Meinung, der sich Mercedes-Benz USA auf Twitter angeschlossen hat.

Mehr Mercedes in: All Falls Down, Gold Digger, Otis, Hey Mama

4

Notorious B.I.G.: Big Poppa

Lyrics einblenden

Now check it: I got more mack than Craig, and in the bed

Believe me, sweetie, I got enough to feed the needy (Come on)

No need to be greedy, I got mad friends with Benzes

C-notes by the layers, true fuckin' players (Uh)

Jump in the Rover and come over, tell your friends jump in the GS3

I got the chronic by the tree cuz (Let's go)

[…]

(How you livin', Biggie Smalls?) In mansion and Benzes

Givin' ends to my friends, and it feels stupendous

Tremendous cream: fuck a dollar and a dream (Heh)

Still tote gats, strapped with infrared beams (That's right) (What?)

Big Poppa war die zweite Single von Biggie Smalls‘ Debüt-Album Ready To Die, das im Jahr 1994 auf den Markt kam. Sie wurde wie das gesamte Album von Sean Combs aka Puff Daddy produziert, der in dem Song auch zu hören ist, obwohl er nicht als Feature aufgeführt wird. Der Song zählt zu Biggie’s größten Hits und lanciert die Persona des smoothen und wohlhabenden Ladies‘ Man.

Die „Benzes“ helfen gleich in zwei Versen dabei, diesen Charakter zu zeichnen: In Vers eins werten die Mercedese der Freunde seinen sozialen Status auf, in Vers drei erzählt er von seinem Haus und seinen Autos („mansion and benzes“) und wie er seinen Freunden mit Geld hilft („Givin' ends to my friends, and it feels stupendous“). Diese komplexe Mercedes-Reim-Kette zeigt, warum Biggie auf dem Rap-Olymp ganz oben residiert.

Im So So Def Remix des Songs, bei dem Smalls damals frisch angetraute Frau Faith Evans und Jermaine Dupri Feature waren, taucht der Benz sogar noch in einem weiteren Biggie-Vers auf, der inhaltlich in die Richtung der oben zitierten Nas-Lines geht („Now I got my pants draggin in the Benz wagon”). Biggie-Hit plus drei Mal Stern ergibt Rang 4.

Mehr Mercedes in: Nasty Boy, Tonight, Just A Memory, Runnin' (Dying To Live), Runnin' (From Tha Police), My Downfall, Notorious Thugs

Honorable mentions

Bevor wir zu den besten drei Songs kommen, hier eine Auswahl weiterer Hits mit Stern, die die Top Ten verfehlt haben. Du findest sie ebenso wie viele weitere Titel auf unserer Spotify-Playlist.

  • A$ap Rocky feat. Drake, 2 Chainz & Kendrick Lamar: Fuckin’ Problems

  • A Tribe Called Quest: Jazz (We’ve Got)

  • Big Pun feat. Joe: Still Not A Player

  • Big Tymers: Still Fly

  • Common: Be

  • Cypress Hill: Rock/Rap Superstar

  • Diddy feat. The Notorious B.I.G., Lil’ Kim & The LOX: It’s All About the Benjamins

  • DMX: Who We Be

  • Drake: Redemption

  • Future feat. André 3000: Benz Friendz (Whatchutola)

  • Gang Starr: Moment Of Truth

  • G-Eazy feat. Janis Joplin: Mercedes Benz (The American Dream)

  • Ja Rule feat. Ashanti: Always On Time

  • Lil’ Kim feat. Mr. Cheeks: The Jump Off

  • Lil Peep: Benz Truck

  • Lloyd Banks: Beamer, Benz, Or Bentley

  • Ludacris: Rollout (My Business)

  • Method Man & Redman: Part II

  • Missy Elliot feat. Nas, Eve & Q-Tip: Hot Boyz

  • Nelly feat. City Spud: Ride With Me

  • Nicki Minaj & Labrinth feat. Eminem: Majesty

  • Outkast: Benz or Beamer

  • Post Malone feat. Ty Dollar $ign: Psycho

  • YG feat. Nipsey Hu$$le & 50 Cent: I Wanna Benz

3

Dr. Dre feat. Eminem: Forgot About Dre

Lyrics einblenden

Chicka-chicka-chicka Slim Shady

Hotter than a set of twin babies

In a Mercedes Benz with the windows up

When the temp goes up to the mid-80s

Callin' men ladies

Sorry Doc, but I been crazy

There's no way that you can save me

It's okay, go with him, Hailie (Dada?)

Ende der Neunziger Jahre schlug Eminem ein wie eine Atombombe, denn der White-Trash-Underdog aus Detroit rappte schnell, authentisch, brutal und mit einem düsteren Humor, der völlig neu war. Auf Dr. Dre's Hit-Single Forgot About Dre aus dem Jahr 2000 kann man alle diese Elemente in Reinkultur bestaunen:

Eminem reimt „twin babies auf Slim Shady“ und macht dann eine kurze Pause. Man wundert sich: Eminem ist „heißer als ein Paar Zwillingsbabys“? Kaum ist man sich dieser seltsamen Metapher bewusst geworden, geht’s weiter und man realisiert, dass er es wörtlich meinte: Er ist heißer als ein Paar Zwillingsbabys, das bei 85 Grad Fahrenheit (30 Grad Celsius) in einem Mercedes mit geschlossenen Fenstern liegt.

Das sind Lines aus einer anderen Welt und wenn wir hier nur die Kreativität der Zeilen bewerten würden, wäre der makabre Part unsere Nummer 1. Denn anders als bei allen anderen Texten auf der Liste ist der Mercedes hier kein Statussymbol, sondern dient allein dem Reim und einem einzigartigen Bild.

Mehr Mercedes in: Little Engine, So Bad, Despicable (Freestyle)

2

Tupac: Picture Me Rollin’

Lyrics einblenden

Picture me rollin' in my 500 Benz

I got no love for these n*ggas, there's no need to be friends

They got me under surveillance

That's what somebody be tellin'

Know there's dope bein' sold, but I ain't the one sellin'

Don't want to be another number

I gotta puff a gang of weed to keep from goin' under

The federales wanna see me dead

N*ggas put prices on my head

Now I got two Rottweilers by my bed, I feed 'em lead

Now I'm released, how will I live?

Will God forgive me for all the dirt a n*gga did, to feed kids?

One life to live, it's so hard to be positive

When n*ggas shootin' at your crib

Mama, I'm still thuggin', the world is a war zone

My homies is inmates, and most of them dead wrong

Full grown, finally a man, just schemin' on ways

To put some green inside the palms of my empty hands

Just picture me rollin'

Flossin' a Benz on rims that isn't stolen

My dreams is censored, my hopes are gone

I'm like a fiend that finally sees when all the dope is gone

My nerves is wrecked, heart beatin'

And my hands are swollen

Thinkin' of the G's I'll be holdin';

picture me rollin'

Die Silbermedaille geht an den Muhammad Ali des Rap, Mr. Tupac Shakur, und seine Come-Back-Hymne Picture Me Rollin’, wo der Benz nicht nur praktisch schon im Titel steht, sondern auch in der ersten Zeile des ersten Vers. Mehr Prominenz geht kaum, schließlich ist der Track ein Fan-Favourite und befindet sich aufs Tupacs Greatest-Hits-Album von 1998, auch wenn er nie als Single erschien.

Das Enfant Terrible der West Coast zeichnet darin das Bild, wie er – frisch aus dem Gefängnis entlassen – in einem SL 500 herumcruist, womit er allen seinen Feinden den Mittelfinger zeigt: dem FBI, den Justizvollzugsbeamten (im Outro: „All you b*tch-ass CO’s“) und den Konkurrenten aus der Hood.

Was den Song besonders macht und auf unseren Platz 2 hebt, sind Tupacs moralische Reflektionen über seine Rolle im Thug Life. Picture Me Rollin‘ ist damit nur auf den ersten Blick testosterongetränktes Geprotze. Bei genauerer Betrachtung entpuppt sich der Track als ein gesellschaftskritisches Drama auf wenigen Zeilen.

Mehr Mercedes in: All Eyez On Me, I'm Gettin Money, Thug Style, The Streetz R Deathrow, Runnin' (From Tha Police)

1

N.W.A.: Fuck Tha Police

Lyrics einblenden

Fuck the police comin' straight from the underground

A young n*gga got it bad 'cause I'm brown

And not the other color, so police think

They have the authority to kill a minority

Fuck that shit, 'cause I ain't the one

For a punk motherfucker with a badge and a gun

To be beating on and thrown in jail

We can go toe-to-toe in the middle of a cell

Fuckin' with me 'cause I'm a teenager

With a little bit of gold and a pager

Searchin' my car, lookin' for the product

Thinkin' every n*gga is sellin' narcotics

You'd rather see me in the pen

Than me and Lorenzo rollin' in a Benz-o

Beat a police out of shape

And when I'm finished, bring the yellow tape

To tape off the scene of the slaughter

Still getting swole off bread and water

Hip-Hop-Fans wussten von vorneherein, was die Nummer 1 sein würde. Bei Fuck Tha Police kommt alles zusammen: die Bedeutung des Songs für die Pop-Kultur, der gottgleiche Status der Interpreten, die lyrische Qualität des Reims, in dem der Benz vorkommt, und natürlich die immer noch brandaktuelle Message des Textes.

Ice Cube schildert im ersten Vers seine Frustration darüber, dass die Polizei (stellvertretend für die weiße Mehrheitsgesellschaft) jeden Schwarzen mit Statussymbolen für einen Gangster hält. Er beschreibt, wie er und MC Ren (bürgerlich: Lorenzo Patterson) bei einer Fahrt in ihrem Mercedes auf Drogen für den Verkauf gefilzt werden. Sein Urteil: Die amerikanische Staatsmacht sieht Afroamerikaner „lieber im Gefängnis“ („pen“ für „penitentiary“) als in einem Benz. Das weckt auf Seiten der Diskriminierten Gegengewaltfantasien.

Der Track gehört zu den einflussreichsten Rap-Songs überhaupt. Auf seinem monumentalen Comeback-Album „2001“ nimmt zum Beispiel Dr. Dre im Song What’s the difference direkten Bezug auf diese Zeilen und erinnert sich an die Zeiten bei N.W.A.:

Back when Cube was rollin' with Lorenzo in a Benzo

I was bangin' with a gang of instrumentals

Got the pens and pencils, got down to business

But sometimes the business end of this shit

Can turn your friends against you

Dre spielt hier mit den originalen Zeilen und spricht von „pens“ im Sinne von „Stiften“. Seine Botschaft: Während die anderen Mitglieder damals noch die Nähe zur Gang-Szene von LA gesucht haben, war er als Producer schon ganz aufs seriöse Business fixiert und hat sich allein mit der Musik und den Texten beschäftigt – wobei letztere ironischerweise meist aus der Feder von anderen Rappern stammten.

Ebenfalls direkt auf N.W.A. (Abkürzung für N*ggaz Wit Attitudes) und Fuck Tha Police haben sich die Rapperinnen von Salt-n-Pepa in ihrem Song Negro with an Ego von 1990 bezogen. Sie beschreiben darin dieselbe Erfahrung wie Ice Cube – erweitert um eine feministische Perspektive:

Porsche, Benz, and BM's are all suitable

For people who sell pharmaceuticals

That's a stereotype, that's the hype

Don't ask me why I have an attitude (all right)

When I drop a nine-eleven on my 200C

The cops are surprised to see a minority

Behind the wheel of this car, it must be narcotics

How else could she have got it?

A brown-skinned female with two problems to correct

Wrong color, wrong sex

Wer als schwarze Frau ein Auto wie einen Porsche "nine-eleven", einen Mercedes oder einen BMW fährt, muss das mit Geld aus dem Drogenhandel („pharmaceuticals“ / „narcotics“) finanziert haben, so lautet das Stereotyp, dem vor allem die Cops nachhängen – das ist auch hier die Aussage.

Mehr Mercedes in: I Ain't Tha 1

Der Benz transportiert viele Botschaften

Das waren sie, die wichtigsten Hip-Hop-Lines mit Mercedes-Auftritt. Alleine die hier vorgestellten Songs zeigen, wie vielfältig die Botschaften sind, die Rapper mittels der Stuttgarter Marke senden. Klar, der Benz wird praktisch immer als Statussymbol und Luxusgegenstand verhandelt. Das heißt aber nicht, dass er immer nur die platte Message delivert: Ich hab's geschafft!

Im Gegenteil. Der Benz ist Vehikel für Protest, moralische Reflexionen, Aufstiegsmärchen, Mafia-Stories, düstere Phantasien und vieles mehr, wie du auch noch auf der Playlist hören wirst, die wir für dich zusammengestellt haben. Fehlen darauf noch Tracks, kannst du uns das genauso wie Lob oder Kritik an unseren Top Ten gerne in einer Mail schreiben: content@hey.car

Rechte Titelbild: Daimler

Das Bild entstammt einer Werbekampagne mit Rapper A$ap Rocky aus dem Jahr 2017.

Lyrics von: genius.com

*Da die Lyrics auf genius.com unzensiert und unverändert erscheinen und meistens auch auf Spotify bzw. YouTube so zu hören sind, haben wir uns dafür entschieden, hier ebenfalls nichts zu entschärfen. Rap lebt schließlich von einer expliziten Sprache. Bei einigen Wörtern haben wir aber mit einem * noch einmal explizit verdeutlicht, dass es sich nicht um unsere Wortwahl, sondern stets um Zitate handelt. heycar legt Wert auf eine inklusive Firmenkultur und lehnt jede Form von Diskriminierung oder Gewalt ab.

Moritz Pohl
Moritz Pohl

Artikel Teilen

Das könnte dich auch interessieren:

19. Oktober 2021

Die besten Verfolgungsjagden im Film

Wo gibt es die besten Verfolgungsjagden im Film und welche Fahrzeuge stecken hinter den Actionparts der Filme?

Weiterlesen
6. Juli 2021

Japanische Kei-Cars – kleine Autos ganz groß!

Sie sind klein, wendig und haben ein unfassbares Fassungsvermögen. Alles über die Mini-Fahrzeuge aus Japan: Kei-Cars!

Weiterlesen
** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2 -Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
*** Dieser Pkw unterliegt der Differenzbesteuerung gem. § 25 a UStG. Die MwSt. wird in der Rechnung nicht ausgewiesen.
Mit Klick auf "Einverstanden" stimmst du zu, dass wir Deine Nutzung unserer Plattform durch Cookies und andere Technologien (von heycar und Dritten) nachverfolgen, um deine Nutzungserfahrung und dir angezeigte Werbung zu analysieren und personalisieren (mehr Details). Du stimmst damit auch zu, dass deine Daten hierbei ohne geeignete Datenschutzgarantien an Partner in sog. Drittländern übermittelt werden können, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, wie z.B. die USA aufgrund staatlicher Zugriffsmöglichkeiten. Alternativ kannst du deine Einstellungen im Cookie Dashboard jetzt und jederzeit später individuell anpassen.