Deine Privatsphäre ist uns wichtig! Deshalb verwenden wir Cookies für Funktionen wie Analyse, Tracking und Retargeting. Sie sammeln Informationen zu Deiner Nutzung von heycar und präsentieren Dir auf dieser Basis die passenden Inserate für Deine Suche. Welche Cookies Du zulassen möchtest, kannst Du jederzeit im Cookie Dashboard einstellen.

Startseite / Kaufratgeber / Die besten Autos für große Menschen
Die besten Autos für große Menschen
August 16, 2019
Kaufratgeber

Die besten Autos für große Menschen

Worauf solltest du als großer Mensch beim Gebrauchtwagenkauf achten und welche Modelle sind für große Leute eine gute Wahl? Wir beantworten dir diese Fragen und verraten dir, was einer der größten Menschen auf dem Planeten für Autos fährt.

Was solltest du beim Kauf beachten?

Große Leute brauchen große Autos? Nicht unbedingt – die meisten auf dem europäischen Markt angebotenen Fahrzeuge bieten zumindest auf den Vordersitzen Personen bis zu einer Körpergröße von rund 1,90 m ausreichend Platz. Eingeschränkter ist dagegen die Fahrzeugauswahl, wenn deine Körpergröße deutlich über das „Standardmaß“ hinaus geht. 

Individuelle Körperproportionen

Bist du ein sogenannter Sitzriese, ist dein Rumpf im Vergleich zu deinen Beinen relativ lang. Bei Sitzzwergen ist es genau anders herum. Kurz: Proportionen sind individuell verschieden; es gibt keine Normmaße. Deshalb solltest du dich selbst bei einem großen Auto nicht auf allgemeine Angaben wie „ausreichend Platz bis zu einer Körpergröße von 2 Metern“ verlassen.

Wesentlich nützlicher sind Angaben zur Bein- und Kopffreiheit eines Modells. Viele Autohersteller geben in den Produktbroschüren darüber Auskunft. Oft werden diese Informationen auch im Rahmen von Tests in Autozeitschriften bereitgestellt. Anschaulich sind hier vor allem schematische Zeichnungen des Innenraums mit exakten Maßangaben. Hier lassen sich in der Regel auch Werte für den maximalen Abstand von Sitzlehne zum Lenkrad, zur Länge der Sitzpolster oder zur Höhe der Sitzlehne finden. 

Weitere Mitfahrer

Viele Autos bieten auf den Vordersitzen relativ viel Platz, während es auf der Rückbank sehr eng zugeht. Naturgemäß ist dies vor allem bei Kleinwagen und Kompakten ein Problem, da ihre Gesamtlänge nun mal relativ kurz ist. 

Wenn in deinem Wagen also nicht nur vorne, sondern auch hinten große Personen befördert werden, schau dich besser erst gar nicht nach Minis oder Polos um, sondern beschränke deine Suche auf Mittel- und Oberklasse bzw. auf Van-Varianten und SUVs. Coupés, aber auch andere Modelle mit einer sehr flach, aber weit nach hinten abfallenden Dachlinie können ebenfalls problematisch für (Sitz)Riesen auf dem Rücksitz sein, da ein solches Design ihre Kopffreiheit einschränken kann. 

Einstellungsmöglichkeiten

Ein Auto für große Menschen sollte möglichst mit umfangreichen Einstellmöglichkeiten von Sitz und Lenkrad ausgestattet sein. Ideal ist ein in Sitzhöhe und Neigung verstellbarer Sitz in Kombination mit einem mehrfach in Höhe und Länge verstellbaren Lenkrad. So findest du fast immer eine bequeme Sitzposition. 

Praktisch sind Fahrzeugmodelle mit einer elektrischen Sitzverstellung inklusive Memory-Funktion. Damit entfallen zeitaufwendige Neueinstellungen nach einem Fahrerwechsel. Aus Sicherheitsgründen müssen auch die Kopfstützen auf das große Körpermaß der Fahrer einstellbar sein. Zu niedrig oder falsch positionierte Kopfstützen stellen im Falle eines Unfalls ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. 

Ähnlich verhält es sich mit einem nicht korrekt positionierten Sicherheitsgurt, dessen obere Halterung deshalb ebenfalls verstellbar sein sollte. Ein Schiebedach sorgt für eine Extraportion Frischluft im Fahrzeug. Allerdings verringert die Mechanik des Dachs vielfach die Innenraumhöhe bzw. Kopffreiheit.

Zusatzausstattung

Passt du in deinen Traumwagen wegen deiner Größe nicht so recht hinein, ist noch nicht alles verloren. Der Fachhandel hält ein umfangreiches Angebot an speziellen Sitzschienen und Spezial-Sitzen bereit. So lässt sich mit einer Sitzschienenverlängerung für den Fahrersitz der Sitz weiter als gewöhnlich nach hinten fahren. Dies vergrößert den Platz für die Beine. 

Auch ein Spezial-Sitz mit mehr Einstellungsmöglichkeiten für Rückenlehne, Beinauflage und Kopfstütze kann dir weiterhelfen. Zusatz-Features wie Massagefunktion, Lordosenstütze, Sitzheizung oder Sitzklimatisierung bieten weiteren Komfort. 

Wenn du nicht gerade selbst Mechaniker bist, sollte eine Sitzschienenverlängerung bzw. ein Spezial-Sitz von einer Fachwerkstatt eingebaut werden, damit auch alles garantiert sicher ist. Bedenke, dass nachträgliche Veränderungen dieser Art eine Abnahme durch eine zertifizierte Organisation wie TÜV oder DEKRA erfordern.

Probefahrt entscheidet

Trotz aller Recherche zu Maßangaben wie Beinfreiheit, Kopffreiheit etc. solltest du dich am Ende natürlich in jedes potenzielle neue Auto auch einmal reinsetzen und es Probe fahren. Spätestens dann wirst du am eigenen Leib erfahren, wie sich die Sitzposition wirklich anfühlt, und weißt, ob es für deine Größe geeignet ist. Bei der Gelegenheit kann dich der Händler auch gleich über Zubehör wie Spezialsitze oder Sitzschienen informieren, wenn diese benötigt werden. Mit etwas Verhandlungsgeschick baut er dir die Teil vielleicht sogar gratis ein.

Autos für große Leute

Der Automobilclub ADAC misst bei seinen Autotests unter anderem Beinfreiheit und Sitzhöhe. Aus den Daten wird die maximale Größe des Fahrers ermittelt, die noch eine angenehme bzw. sichere Sitzposition zulässt. Wir haben ein paar Beispiele für dich herausgesucht.

Kleinwagen: Clio, Polo und MINI

Bevorzugst du einen Kleinwagen, kommen unter anderem der Renault Clio IV (bis 2 m) und der VW Polo VI (bis 2,01 m) als Gebrauchtwagen infrage. Der Mini 3-Türer (F56) beweist mit einer maximalen Fahrergröße von 2,03 m, dass „Mini“ in diesem Fall nicht für Mini-Platzverhältnisse auf dem Fahrersitz steht. Im Kleinstwagen Smart fortwo EQ (Baureihe 453) haben immerhin Personen bis zu einer Größe von 1,90 m Platz. 

Kompaktklasse: Golf VII

Der Golf VII ist für Fahrer bis zu einer Größe von 2,01 m geeignet. Selbst in der Elektro-Version (e-Golf) bietet das Fahrzeug trotz der verbauten Akkus für den Fahrer fast identische Platzverhältnisse.

Mittelklasse: Supberb Kombi und Passat Variant

In der Mittelklasse sind beispielsweise der Skoda Superb Kombi und der Passat Variant gut für große Fahrer geeignet. Diese beiden Modelle warten auch mit üppigen Platzverhältnissen auf der Rückbank auf.  

Vans: VW Touran

Ein gebrauchter VW Touran II ist ebenfalls ein empfehlenswertes Auto für große Menschen bis zu einer Körpergröße von 2,02 m. Der Kompaktvan punktet zusätzlich mit einer üppigen vorderen Beinfreiheit. 

SUV: Grandland X und Tiguan

Bei den SUVs werden große Fahrer zum Beispiel im Opel Grandland X (bis 2 m) und im VW Tiguan II (bis 1,98 m) die optimale Sitzposition finden. 

Autos mit hohem Einstieg

Gebrauchte Autos mit hohem Einstieg sind bei großen Fahrer verständlicherweise beliebt, da sie bei solchen Modellen nicht so tief in die Knie gehen müssen und sich nicht so schnell den Kopf stoßen. Oft bieten Fahrzeuge mit hohem Einstieg gleichzeitig auch eine erhöhte Sitzposition, die für eine verbesserte Übersicht im Straßenverkehr sorgt. Über einen relativ hohen bzw. bequemen Einstieg verfügen zum Beispiel VW Tiguan (ab Baujahr 2016), Ford Grand C-Max, BMW 2er Active Tourer und der Hyundai ix20.

Autos für sehr große Menschen

Du bist deutlich über 2 Meter und fragst dich, welches Auto zu dir passen könnte? Das haben wir uns auch gefragt und recherchiert, welche Autos der ehemaligen NBA-Spieler Shaquille O’Neal fährt. Denn wenn ein 2,16 Meter großer und drei Zentner schwerer Ex-Basketballer in ein Auto passt, passt du mit Sicherheit auch herein. Hier ein paar (kuriose) Schmuckstücke aus Shaqs Garage:

Du siehst, wenn du dir als sehr großer Mensch einen Supersportwagen zulegen willst, musst du ihn eventuell verlängern lassen. Dirk Nowitzki, immerhin auch 2,13 Meter groß, ist im Internet übrigens neben einem Mini zu finden. Ob er ihn tatsächlich gefahren ist bzw. ob er ihn hat strecken oder modifizieren lassen, wissen wir hingegen nicht.

Artikel Teilen

Related Articles

Sportliche Kleinwagen - welcher ist der schnellste?
September 11, 2019

Sportliche Kleinwagen - welcher ist der schnellste?

Welcher Kleinwagen ist der schnellste? Wir haben uns auf dem Gebrauchtwagenmarkt umgesehen und den Sieger ermittelt.

Weiterlesen
Diesel oder Benziner - der große Vergleich
September 4, 2019

Diesel oder Benziner - der große Vergleich

Was unterscheidet einen Diesel von einem Benziner? Wir erklären die Technik hinter den beiden populären Antriebsarten.

Weiterlesen