Alle Ausstattungsvarianten und Modelle für den
Volvo V40

Nach einer längeren Produktionspause stellte der schwedische Automobilhersteller Volvo 2012 die Neuauflage seines Volvo V40 vor. Bis zum Jahr 2019 entstanden so Kompaktklasse-Fahrzeuge mit hohen Ansprüchen an Sicherheit und Langlebigkeit. Nicht ohne Grund genießt der gut verkaufte Volvo V40 den Ruf eines robusten und zuverlässigen Vielfahrerautos. Dank der zahlreichen Ausstattungslinien und verschiedenen Modifikationen kannst du zudem noch eigene Schwerpunkte beim Kauf des Modells setzen.

Die serienmäßige Ausstattung des Volvo V40 Modells

Wo der erste Volvo V40 in den 90ern noch auf klare Kanten setze, präsentiert sein Nachfolger stattdessen elegante Rundungen und glatte Übergänge. Auch die einst unauffälligen Rückleuchten reichen nun hoch bis zum Dach. Denn das ist ein fester Bestandteil des typischen Volvo-Designs von heute. Seither überzeugt das Fahrzeug ebenso mit neuer Technologie in Sachen Sicherheit. Zwar war Volvo schon immer für den Schutz seiner Insassen bekannt, jedoch gehen serienmäßig verbaute Knie- und Fußgänger-Airbags noch über die Standards der Konkurrenz hinaus. Des Weiteren enthält die als Kinetic bekannte Serienausstattung des Volvo V40 noch weitere hilfreiche Elemente wie eine Einparkhilfe, eine Rückfahrkamera sowie einen City-Notbremsassistenten. Möchtest du allerdings noch mehr in deinem Fahrzeug wiederfinden, dann stehen dir weitere Ausstattungslinien zur Auswahl. Das Momentum-Paket ergänzt das Modell unter anderem um elektrisch einklappbare Außenspiegel, einen Regensensor mit automatischer Lichtfunktion sowie eine Radfahrer- und Fußgänger-Erkennung. Die darauf aufbauende Ausstattungslinie R-Design stellt dir noch zusätzliche Extras wie einen Dachhimmel in Anthrazit, ein Sport-Lederlenkrad sowie eine in Längsrichtung einstellbare Mittelarmlehne zur Verfügung. Der Abschluss der Ausstattungslinien trägt den Namen Cross Country Plus und setzt noch einmal optische Akzente. So erhältst du einen überarbeiteten Frontgrill mit vertikalen Streben sowie eine neue eine Front- und Heckschürze mit dem dazugehörigen Cross-Country-Schriftzug.

FAQs

Was kostet ein Volvo V40?

Da sich der Volvo V40 nicht länger in der laufenden Produktion befindet, sind die letzten Neuwagen bereits vom Band gefahren. Davor begann der Preis für ein neues Fahrzeug in der Serienausstattung bei knapp 25.000 Euro. Je nach Ausstattungslinie und Motor konnte der Preis dann auf gut 45.000 Euro ansteigen. Im Umkehrschluss ist heutzutage aber der Markt für Gebrauchtwagen umso größer. So findest du bei unseren Händlern schon deutlich günstigere Angebote. Denn dort beginnen die Preise für einen Gebrauchtwagen bei knapp 10.000 Euro.

Wann ist der Volvo V40 das richtige Fahrzeug für dich?

Der Volvo V40 ist genau das richtige Fahrzeug für dich, wenn du nach einem Fahrzeug mit hohen Sicherheitsansprüchen zu einem erschwinglichen Preis suchst. Denn die zusätzlichen Airbags und Assistenzsysteme bieten nicht nur den Insassen einen erhöhten Schutz, sondern auch allen umliegenden Verkehrsteilnehmern. Dabei lassen dir die verschiedenen Ausstattungslinien viel Raum für zusätzliche Extras. Auch die zahlreichen Motorvarianten mit ihrer weitreichender PS-Zahl ermöglichen dir, den Volvo V40 ganz nach deinen Wünschen und Bedürfnissen auszusuchen. Dabei verfügen die Benziner über mehr Leistung, während du mit einem Diesel stärker an Kraftstoff und CO2-Emissionen einsparst. Mit diesen Voraussetzungen ist das Fahrzeug bestens für Singles, Paare und kleine Familien geeignet. Aber auch als Zweitwagen macht der Volvo V40 eine gute Figur.

Teaser image

Finde deinen eigenen Volvo V40

Mit heycar kommt ihr ganz einfach zum perfekten auto. Mit Garantie, rundum geprüft und nur von ausgewählten Händlern.

Andere Volvo Modelle

Über welche technologischen Besonderheiten verfügt das Modell?

Im Laufe seiner Produktion erschien der Volvo V40 mit einer großen Bandbreite an Motoren. Deswegen reicht die Leistung der Benziner von 120 PS mit dem T2 bis hin zu 254 PS in Gestalt des T5. Folglich reicht der Kraftstoffverbrauch von 5,3 bis 7,9 Liter und die CO2-Emissionen belaufen sich auf 124 bis 185 Gramm. Die meisten der Antriebe sind als Vierzylinder-Reihenmotoren aufgebaut. Der leistungsstärkste Benziner sticht allerdings als ein Fünfzylinder hervor. Ähnlich sieht es auch für die Diesel aus. Dort beginnt die Spanne mit dem 114 PS starken D2 und reicht hoch bis zum D4 mit satten 190 PS. Der Verbrauch rangiert zwischen 3,8 und 5,2 Litern, während die Emissionen 102 bis 136 Gramm CO2 zählen. Auch hier handelt es sich in der Regel um Vierzylinder-Motoren, wobei der kräftigste Diesel als ein Fünfzylinder-Antrieb ausfällt. Die Benziner sind serienmäßig mit verschiedenen Getrieben erhältlich. So gibt es die Fahrzeuge mit Sechsgang-Schaltgetriebe beziehungsweise auch als Sechsststufen- und Achtstufen-Automatik. Letztere Variante trägt den unternehmenseigenen Namen Geartronic. Die Diesel sind hingegen von Beginn an mit einem Schaltgetriebe ausgestattet. Optional kannst du es als Geartronic jedoch ebenso in eine Automatik-Variante abwandeln lassen.

Mit Klick auf "Einverstanden" stimmst du zu, dass wir Deine Nutzung unserer Plattform durch Cookies und andere Technologien (von heycar und Dritten) nachverfolgen, um deine Nutzungserfahrung und dir angezeigte Werbung zu analysieren und personalisieren (mehr Details). Du stimmst damit auch zu, dass deine Daten hierbei ohne geeignete Datenschutzgarantien an Partner in sog. Drittländern übermittelt werden können, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, wie z.B. die USA aufgrund staatlicher Zugriffsmöglichkeiten. Alternativ kannst du deine Einstellungen im Cookie Dashboard jetzt und jederzeit später individuell anpassen.