Alle Ausstattungsvarianten und Modelle für den
Toyota Hilux

Pick-ups mögen in der heutigen Zeit vielleicht nicht das allerbeste Image haben, vor allem wenn es um kompakte, klimafreundliche Fahrzeuge geht. Doch eines ist unbestritten: Sucht man ein professionelles Arbeitstier, das auch unter widrigsten Bedingungen vor Kraft strotzt und ein höchstes Maß an Platz und Flexibilität bietet, dann kommt man um einen Pick-up nicht herum. Der japanische Automobilhersteller Toyota hat als eines der größten Unternehmen weltweit mit dem Modell Hilux selbstverständlich auch ein Fahrzeug dieses Segments im Programm. Mit über 10 Millionen verkauften Fahrzeugen pro Jahr und einem Jahresumsatz von etwa 244 Milliarden Euro zählt Toyota zu den bedeutendsten Fahrzeugproduzenten der Welt. In unserem Artikel über „Toyota und seine Modelle“ findest du weitere spannende Informationen, schau doch mal rein!

Der Toyota Hilux ist ein Modell fürs Grobe

Der Toyota Hilux ist ein wahres Erfolgsmodell des japanischen Automobilherstellers und blickt auf eine mittlerweile über fünfzigjährige Geschichte zurück. Bereits im Jahr 1968 wurde die erste Generation des Pick-ups auf dem Automarkt vorgestellt, seit 2015 wird er in seiner bereits achten und damit aktuellen Generation verkauft. Der Hilux ist durch sein Modellkonzept weder das ideale Familienauto, noch ein praktisches Fahrzeug für den engen Stadtverkehr. Er zielt vielmehr auf eine Kundengruppe, die ein verlässliches, praktisches Fahrzeug für raue Umgebungen suchen und von einer großen Ladefläche profitieren. Die Ladefläche misst 1,808 Meter Länge auf 1,540 Meter Breite und erlaubt durch eine Laderaumhöhe von 0,48 Metern (ohne zusätzlichen Aufbau) ein Ladevolumen von über 1.336 Litern. Durch seine Fahrzeuglänge von 5,325 Metern finden je nach Karosserievariante zwei (zweitüriger „Single Cab“), vier (zweitüriger „Extra Cab“) oder fünf (viertüriger „Double Cab“) Insassen Platz.

FAQs

Was kostet ein Toyota Hilux?

Das Einstiegsmodell „Duty Single Cab“ kostet in Verbindung mit dem 150 PS leistenden 2,4-Liter-Diesel beim Händler mindestens 26.500 Euro. Ein etwas besser ausgestattetes „Comfort“-Modell mit dem 204 PS starken Diesel schlägt als Neuwagen mit weit über 40.000 Euro zu Buche, das Topmodell „Invincible Double Cab“ knackt bereits fast die 50.000-Euro-Marke. Steht auch der Kauf eines Gebrauchtwagens zur Debatte, so findet man hier ein erhebliches Sparpotenzial. Die Preisbewertung eines gebrauchten Hilux „Comfort“ mit Tageszulassung startet bereits bei unter 29.000 Euro, mit 204 PS und Automatikgetriebe beginnen die Angebote ab etwa 37.000 Euro.

Wann ist der Toyota Hilux das richtige Fahrzeug für dich?

Der Toyota Hilux ist kein Fahrzeug für jedermann, sondern zielt auf eine Kundengruppe ab, die einen belastbaren und zuverlässigen Arbeiter suchen. Hier stehen keine technischen Raffinessen, sondern eine hohe Flexibilität und Robustheit im Vordergrund. Wenn du genau das suchst, dann vereinbare am besten direkt eine Probefahrt.

Kraftvolle Motoren lassen die Modelle des Toyota Hilux nicht im Stich

Derzeit (Stand 12/2020) bietet der japanische Fahrzeughersteller seinen Pick-up mit zwei verschiedenen Dieselmotoren an, einen Benziner hat Toyota für den Hilux allerdings nicht im Programm. Der kleinere Diesel mit 2,4 Litern Hubraum leistet 150 PS, wahlweise mit 6-Gang-Handschaltung oder 6-Stufen-Automatik. Das größere Pendant mit 2,8 Litern Hubraum kommt auf 204 PS, ausschließlich in Kombination mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe. Außerdem bringen beide Motorvarianten serienmäßig ihre Kraft über einen Allradantrieb auf die Straße. Lediglich die Basisvariante „Duty – Single Cab“ wird standardmäßig mit Hinterradantrieb ausgeliefert, der Allradantrieb ist optional verfügbar. Je nach Motor-, Karosserie- und Ausstattungsvariante beläuft sich der Kraftstoffverbrauch auf 6,5 bis 7,3 Liter Diesel auf 100 Kilometern komb., die CO2-Emissionen liegen zwischen 171 und 194 Gramm CO2 je Kilometer komb. Wobei das Schaltgetriebe bei beiden Einheiten auf 100 Kilometern komb. die geringsten Werte aufweisen kann.

Mit verschiedenen Ausstattungsvarianten bestens gerüstet

Insgesamt vier verschiedene Ausstattungslinien bietet Toyota für seinen Pick-up an. Die Basisvariante „Duty“ ist mit einer All-Terrain-Bereifung, einem manuell verstellbaren Lenkrad und einer 100 Prozent Differentialsperre hinten bereits bestens für den professionellen Einsatz ausgestattet. Außerdem wird ausschließlich die „Duty“-Variante in der „Single Cab“-Ausführung produziert, alle anderen Ausstattungslinien sind nur als „Extra Cab“ oder „Double Cab“ konfigurierbar. Die „Comfort“-Modelle bieten darüber hinaus ihrem Namen entsprechend einige Komfortfeatures wie eine Smartphone-Integration, eine Klimaautomatik, eine Rückfahrkamera und eine Scheinwerfer-Reinigungsanlage. Eine zusätzliche optische Aufwertung erhält der Hilux in der „Executive“-Ausstattungslinie, die unter anderem 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Einstiegsleisten mit Hilux-Schriftzug und eine Laderaumschutzwanne aus schwarzem Kunststoff umfasst. Die höchste Ausstattung „Invincible“ bietet des Weiteren beispielsweise eine Ambiente-Beleuchtung und schwarze Trittbretter.

Teaser image

Finde deinen eigenen Toyota Hilux

Mit heycar kommt ihr ganz einfach zum perfekten auto. Mit Garantie, rundum geprüft und nur von ausgewählten Händlern.

Mit Klick auf "Einverstanden" stimmst du zu, dass wir Deine Nutzung unserer Plattform durch Cookies und andere Technologien (von heycar und Dritten) nachverfolgen, um deine Nutzungserfahrung und dir angezeigte Werbung zu analysieren und personalisieren (mehr Details). Du stimmst damit auch zu, dass deine Daten hierbei ohne geeignete Datenschutzgarantien an Partner in sog. Drittländern übermittelt werden können, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, wie z.B. die USA aufgrund staatlicher Zugriffsmöglichkeiten. Alternativ kannst du deine Einstellungen im Cookie Dashboard jetzt und jederzeit später individuell anpassen.