Alle Ausstattungsvarianten und Modelle für den
Toyota GT86

Bei allem Drang zu spritsparenden Antrieben und Reduzierung von CO2-Emissionen sollte eines nicht in den Hintergrund treten: der Fahrspaß! Genau das verkörpern Sportwagen wie der Toyota GT86, der bis in die letzte Schraube auf sportlichen Fahrgenuss ausgelegt ist. Toyota ist mit einer jährlichen Produktion von etwa zehn Millionen Fahrzeugen und einem Jahresumsatz von etwa 244 Milliarden Euro einer der größten Automobilhersteller weltweit. Möchtest du noch mehr über den japanischen Fahrzeugproduzenten erfahren, dann wirf doch einen Blick in unseren Beitrag über „Toyota und seine Modelle“.

Für das Modell Toyota GT86 steht Sportlichkeit an erster Stelle

Der Toyota GT86 kam im Jahr 2012 auf den Markt und wurde im Jahr 2020 wieder eingestellt, sodass es ihn heute nur noch als Gebrauchtwagen zu kaufen gibt. Baugleich wurde auch das Schwestermodell Subaru BRZ produziert, das sich vom GT86 nur in kleinen Details wie dem Markenlogo unterscheidet.

Mit einer Länge von 4,24 Metern ist der 2+2-Sitzer sehr kompakt gehalten und lädt mit seinem Wendekreis von 11,4 Metern zum sportlichen Kurvenfahren ein. Trotzdem liegt das Fahrzeug mit einem 2,57 Meter langen Radstand sehr souverän auf der Straße, sodass auch längere Fahrten durchaus komfortabel bewältigt werden können. Beim Gepäck sollte man sich allerdings auf maximal 243 Liter beschränken, mehr fasst der Kofferraum leider nicht. Allerdings ist der GT86 auch kein Reisemobil, sondern ein Sportcoupé, das trotzdem genug Platz für einen Wochenendausflug zu zweit bietet.

FAQs

Was kostet ein Toyota GT86?

Das Schwestermodell des Subaru BRZ wurde 2020 eingestellt und ist daher heute nur noch als Gebrauchtwagen zu bekommen. Der Toyota GT86 „Pure“ kostete als Neuwagen ab etwa 29.000 Euro, das etwas besser ausgestattete Modell kostete mit Automatik ab 32.400 Euro.

Da der GT86 weniger ein Fahrzeug für die breite Masse sondern vielmehr ein Liebhaberfahrzeug ist, fällt das Angebot an guten Gebrauchtwagen relativ übersichtlich aus. Hält man jedoch die Augen offen, so sind gute Gebrauchte mit geringer Laufleistung schon ab etwa 26.500 Euro zu bekommen.

Wann ist der Toyota GT86 das richtige Fahrzeug für dich?

Der Toyota GT86 ist kein Auto für jedermann und als Alltagsfahrzeug nur sehr bedingt zu empfehlen. Bei diesem Coupé steht einzig der pure Fahrspaß im Vordergrund. Suchst du also ein Familienfahrzeug, dann solltest du einen Bogen um den GT86 machen. Möchtest du allerdings gerne am Wochenende schöne Touren zu zweit unternehmen und dich an einem kompromisslos sportlichen Fahrverhalten erfreuen, dann schau dir den Sportwagen mit seinem 200 PS-starken Motor genauer an!

Welches ist das GT86 beste Modell, bzw. die beste Motorisierung?

Derzeit (Stand 2020) gibt es drei Modelle: der GT86, der GT86 Pro und die GT86-Club-Serie. Alle werden mit einem 2,0-Liter-Saug-Boxermotor angetrieben, gepaart mit entweder einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem Sechsgang-Automatikgetriebe. Wir würden den Motor mit manueller Schaltung empfehlen, da es unentbehrlich für das Fahrerlebnis ist, die Automatikschaltung schaltet zwar glatt genug, raubt aber den Reiz und Enthusiasmus des GT86 und mindert zudem noch die Leistung, indem es ganze 0,6 Sekunden auf die 0-100 km/h Beschleunigung hinzufügt. Ein Standard GT86 verliert nichts wesentliches in Bezug auf Spezifikationen gegenüber seiner GT86 Pro Alternative, außer ein paar Kleinigkeiten in der Innenausstattung und beheizbare Vordersitze, sodass es letztendlich auf dein Budget ankommt. Selbst wenn du dich für den Pro Alternative entscheidest, ist es nicht ein allzu großer Sprung im Preis, rund € 1,000, sodass wir ein GT86 Pro mit manueller Schaltung vorschlagen würden.

Leistungsstarker Boxermotor für den Toyota GT86

Der Toyota GT86 wurde ausschließlich mit einer Motorvariante ausgeliefert, doch der Benziner hat es in sich. Es handelt sich um einen Boxermotor mit 200 PS aus 2,0 Litern Hubraum mit einem maximalen Drehmoment von 205 Nm. Der leistungsstarke Motor gibt seine Kraft wahlweise über ein 6-Gang-Schaltgetriebe oder eine 6-Stufen-Automatik an die Hinterachse weiter und beschleunigt das Schwestermodell des Subaru BRZ in 7,6 bzw. 8,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs liegt mit Schaltgetriebe bei 226 km/h, mit Automatik kommt der GT86 auf maximal 210 km/h.

Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch des Sportwagen liegt zwischen 7,1 und 7,8 Litern Benzin auf 100 Kilometern (komb.), die CO2-Emissionen belaufen sich auf 164 bis 181 Gramm je Kilometer (komb.).

Zwei Ausstattungslinien für das Modell Toyota GT86

Für sein Sportcoupé führte Toyota zwei verschiedene Ausstattungslinien. Die Basisausstattung mit der Bezeichnung GT86 „Pure“ ab knapp 29.000 Euro war bereits sehr umfangreich ausgestattet und umfasste beispielsweise ein Airbag-System mit sieben Airbags, Halogen-Projektionsscheinwerfer, Tagfahrlicht und in den vorderen Stoßfängern integrierte Nebelscheinwerfer. Außerdem wurde das Fahrzeug auf 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und mit in Wagenfarbe lackierten sowie elektrisch einstell-, anklapp- und beheizbaren Außenspiegeln ausgeliefert. Im Inneren kann sich der Fahrer an Sportsitzen, einem Sport-Lederlenkrad, Sport-Pedalen aus Aluminium, einer manuellen Klimaanlage sowie dem Multimedia-Audiosystem Toyota Touch erfreuen. 

Für einen geringen Aufpreis von unter 2.000 Euro gegenüber dem „Pure“-Modell war der GT86 ohne zusätzliche Modellbezeichnung zu bekommen. Dieser umfasste zusätzlich zur „Pure“-Ausstattungsvariante unter anderem 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abblendautomatik, eine Geschwindigkeitsregelanlage, eine Klimaautomatik, ein Smart-Key-System sowie Türeinstiegsleisten in Chrom-/Aluminium-Design und Türeinstiegsleuchten. Somit konnte man je nach eigenen Komfortansprüchen die passende Variante wählen.

Teaser image

Finde deinen eigenen Toyota GT86

Mit heycar kommt ihr ganz einfach zum perfekten auto. Mit Garantie, rundum geprüft und nur von ausgewählten Händlern.

Toyota GT86 Varianten

Mit Klick auf "Einverstanden" stimmst du zu, dass wir Deine Nutzung unserer Plattform durch Cookies und andere Technologien (von heycar und Dritten) nachverfolgen, um deine Nutzungserfahrung und dir angezeigte Werbung zu analysieren und personalisieren (mehr Details). Du stimmst damit auch zu, dass deine Daten hierbei ohne geeignete Datenschutzgarantien an Partner in sog. Drittländern übermittelt werden können, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, wie z.B. die USA aufgrund staatlicher Zugriffsmöglichkeiten. Alternativ kannst du deine Einstellungen im Cookie Dashboard jetzt und jederzeit später individuell anpassen.