Alle Ausstattungsvarianten und Modelle für den
Tesla Model X

Die 2003 gegründete Automarke Tesla ist mit ihrem Hauptwerk im kalifornischen Fremont angesiedelt. Weitere Produktionswerke finden sich unter anderem in Shanghai, Berlin sowie den Niederlanden. Tesla stellt bislang ausschließlich Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb her. Darunter das Tesla Model X, ein SUV mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Das Model X gehört nicht nur zu den sichersten, sondern auch zu den schnellsten SUV überhaupt.

Tesla Model X: Maximale Sicherheit und innovatives Design

Generell gelten SUV als sehr sichere Fahrzeuge. Allerdings neigt der Fahrzeugtyp dazu, sich bei einem Unfall zu überschlagen. Das haben SUV ihrem hochbeinigen Fahrwerk und der aufgesetzten Fahrzeugkabine zu verdanken, wodurch sich der Schwerpunkt weit nach oben verschiebt. Grund dafür ist, dass fast alle auf dem Markt erhältlichen SUV auf dem Umbau eines Benziners oder Dieselmodells zum Elektroauto beruhen – nicht so das Tesla Model X. Das Model X wurde vom ersten Federstrich an als reines Elektrofahrzeug entwickelt, mit erstaunlichen Ergebnissen. Die beiden Motoren sind auf den Achsen sowohl vorne als auch hinten montiert, weshalb das Tesla Model X einen zusätzlichen Kofferraum mit 150 Litern unter der Motorhaube bietet. Die Batterie mit 100 kWh Kapazität ist im Unterboden untergebracht. Hier knabbert sie nicht am Innenraum und verlegt zugleich den Fahrzeugschwerpunkt nach unten. In der Folge ist das Tesla Model X das erste SUV überhaupt, das den Crashtest ohne Überschlagen makellos und mit fünf Sternen bestanden hat.

FAQs

Wie viel kostet das Tesla Model X?

Als Neuwagen wird das Tesla SUV Model X ab 115.000 Euro angeboten. Modelle ab Baujahr 2016 sind bei uns aus erster Hand bereits zum etwa halben Preis erhältlich.  Unser Tipp: Achte dabei immer auf die Kilometerleistung und insbesondere auf die Ausstattung. Du kannst leicht Modelle mit Autopilot 2, Smartair-System und anderen luxuriösen Extras finden, die sich im Gebrauchtwagenpreis kaum niederschlagen.

Für wen ist das Tesla Model X das perfekte Auto?

Wenn du auf der Suche nach einem umweltfreundlichen Fahrzeug mit hoher Sicherheit und reichlich Platz bist, ist das Tesla Model-X das richtige für dich. Vor allem Familien sind mit diesem Elektro-SUV gut beraten. Sieben Sitze, reichlich Ladevolumen und der angenehme Einstieg durch die Flügeltüren sprechen für sich. Gerade das komfortable Platzangebot, die respektable Reichweite von 561 Kilometern und die hohe Sicherheit mit fünf Sternen im Crashtest machen das Tesla Model-X auch für Freizeitsportler, Liebhaber von Outdoor-Aktivitäten und für vielfahrende Geschäftsleute gleichermaßen interessant.

Teaser image

Finde deinen eigenen Tesla Model X

Mit heycar kommt ihr ganz einfach zum perfekten auto. Mit Garantie, rundum geprüft und nur von ausgewählten Händlern.

Andere Tesla Modelle

SUV mit Flügeltüren und komfortabler Innenausstattung

Markenzeichen des kalifornischen SUV sind die Flügeltüren für den Einstieg im Fond, die ansonsten allenfalls auf Automessen an Konzeptfahrzeugen für Aufsehen sorgen. Der Fünftürer bringt rund 2.450 Kilogramm auf die Waage. Trotzdem ist das Model X keineswegs träge, was das SUV einer Motorleistung von 525 PS verdankt. Von 0 auf 100 km/h überzeugt das Model X mit einer flotten Beschleunigung von lediglich 4,9 Sekunden. Mit permanentem Allradantrieb ausgestattet, liegt die Spitzengeschwindigkeit bei 250 km/h. Eine Ladung des Akkus im Tesla SUV lässt dich die maximale Reichweite von 561 Kilometern gemäß WLTP-Test auskosten. Sieben komfortable Sitze sind vorhanden und zusätzlich ein Kofferraum mit einem Volumen von 357 Litern. Klappst du die hintere Sitzreihe um, entsteht ein Transporter mit 2.486 Litern Ladevolumen. Die Zuladung insgesamt beträgt 620 Kilogramm. Außerdem gehört eine Anhängerkupplung mit 2.250 Kilogramm serienmäßig zur Ausstattung dazu. Darauf wird bei Bedarf der Heckträger für Fahrräder oder die Skiausrüstung montiert. Aufgrund der Flügeltüren ist das Befestigen eines Dachgepäckträgers nicht möglich.

Technische Innovationen des Tesla Model X: Der Autopilot

Alle Fahrzeuge dieses Typs sind mit einem System ausgestattet, das von Tesla schlicht Autopilot genannt wird. Dabei verbergen sich hinter dem Begriff gleich mehrere Fahrerassistenzsysteme. Dazu gehört zum Beispiel Auto-Steer, der Spurhalteassistent, der für Schnellstraßen konzipiert wurde. Außerdem ist ein Abstandsregeltempomat (ACC) vorhanden, genau wie der Spurwechselassistent und das Notbremssystem (AEB). Geradezu futuristisch ist der Park-Assistent, Auto-Summon, genannt. Dieser funktioniert selbstständig, also ohne Fahrer am Steuer. Du kannst also aus dem SUV aussteigen und ihm den Befehl geben, einzuparken. Oder du kommst mit vollen Einkaufstaschen aus dem Shoppingcenter, wo du dich von deinem Fahrzeug abholen lässt, welches via GPS gesteuert wird. Allerdings ist diese technische Innovation gemäß Straßenverkehrsordnung nicht überall erlaubt.

Teaser image

Mehr Geld für deinen Tesla Model X

Verkaufe jetzt dein altes Auto zu Top-Preisen auf heycar. Komplett stressfrei und nur an geprüfte Händler.

Mit Klick auf "Akzeptieren" erteilst du uns deine Einwilligung, dass wir deine Nutzung unserer Plattform durch Cookies und andere Technologien (von heycar und Dritten) nachverfolgen, um deine Nutzungserfahrung und dir angezeigte Werbung zu analysieren und personalisieren (mehr Details).

Du stimmst damit auch zu, dass deine Daten hierbei ohne geeignete Datenschutzgarantien an Partner in sog. Drittländern übermittelt werden können, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, wie z.B. die USA aufgrund staatlicher Zugriffsmöglichkeiten.

Alternativ kannst du deine Einstellungen im Cookie Dashboard jetzt und jederzeit später individuell anpassen. Willst du keine Einwilligung erteilen, dann klick bitte .

Details anzeigen