Alle Ausstattungsvarianten und Modelle für den
Opel Ampera

Extended Range Vehicle (ERV) nennen die US-Amerikaner die Fahrzeugklasse, zu der der Opel Ampera gehört. Fahrzeuge dieser Kategorie sind mit einer Plug-in-Hybrid-Technologie ausgestattet: Als Elektroautos fahren sie mit zusätzlichem Verbrennungsmotor. Ist der Akku leer, schaltet das Fahrzeug auf den herkömmlichen Motor um, was dir eine zusätzliche Reichweite von rund 450 Kilometern mit einer Tankfüllung beschert. Der Opel Ampera wurde in Deutschland in den Modellen Positiv sowie Electron angeboten. Die Produktion wurde zwar 2014 eingestellt, aber du kannst nach wie vor mit einem Gebrauchtwagen in den Genuss von Opel Ampera kommen.

Die Fahrzeugkabine im Opel Ampera

Es gibt überraschend viel Platz im Opel Ampera. Insbesondere dann, wenn du darüber nachdenkst, dass im Fahrzeug ein kompletter regulärer Antrieb und ein Elektroauto untergebracht sind. Aber genau diese Tatsache fordert ihren Tribut, denn der Ampera ist als Viersitzer ausgelegt. Dafür ist die Bein- und Kopffreiheit für die Passagiere nahezu vorbildlich. Zuletzt bietet der Kofferraum mit einem Fassungsvermögen von 300 Litern noch genug Platz für alltägliche Besorgungen und kleine Reisen.

FAQs

Was kostet ein Opel Ampera?

Für ca. 34.000 Euro kannst du nicht nur umweltfreundlich, sondern auch ausgestattet mit Klimaautomatik, Zentralverriegelung, einem volldigitalen Kombiinstrument und diversen Sicherheitsfeatures die Straßen unsicher machen. Diesen erschwinglichen Preis für den Gebrauchtwagen findest du bei Heycar. Die reine Elektroversion Opel Ampera-e findest du bei uns für einen günstigeren Preis beginnend mit knapp 17.000 Euro, die von der NEFZ für die Reichweite von 520 km zertifiziert wurde.

Wann ist der Opel Ampera das richtige Fahrzeug für dich?

Der Opel Ampera ist das richtige Fahrzeug für dich, wenn du Wert auf einen innovativen Antrieb legst, aber auf eine maximale Reichweite nicht verzichten willst. Zudem bietet dir der Ampera Platz im Innenraum und reichlich Fahrkomfort, was für längere Strecke vorteilhaft ist. Zuletzt bringt dich die Leistung des Opels und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 10 Sekunden schnell auf Hochtouren.

Welches ist das beste Ampera Modell, bzw. die beste Motorisierung?

Du hast keine Wahl was den Motor des Ampera angeht: Er ist ein Elektromotor mit einem 1,4-Liter-Motor, der als Generator wirkt. Es macht Sinn das neueste Ampera-Modell zu kaufen, das du dir leisten kann, da die Batterien deutlich mehr Ladekapazität haben werden und es auch wahrscheinlicher ist, dass du den größeren 18 kWh Akku erhältst. Lange Zeit gab es für den Ampera nur zwei Ausstattungsvarianten, das Einstiegsmodell "Positive" und das besser ausgestattete "Electron". Beide kommen dennoch mit einigem an Standardausrüstung, alle Modelle enthalten ein DAB-Radio, Klimaanlage, beheizte Ledersitze, Tempomat und Parksensoren, aber Electron ist das extra Geld wert, da es ein Navi und ein Audiosystem von Bose mit sich bringt.

Digital auf höchstem Niveau: Ausstattung im Opel Ampera

Zur Serienausstattung gehören Leichtmetallräder, eine Rückfahrkamera und ein serienmäßiges DAB-Radio. Parksensoren sind vorn und hinten eingebaut. Die Lautsprecher werden auch für akustische Signale genutzt. Beim Drücken der Starttaste ist ein Ton zu hören, der ein wenig an Star Trek erinnert. Das ist wohl auch notwendig, denn der Elektromotor ist so leise, dass der Fahrer ohne das Signal kaum registriert, dass das Aggregat bereits abfahrbereit ist. Damit du die Gewissheit hast, dass dein Hybrid-Fahrzeug aus ist, ertönt ein ähnliches Signal. Der Opel Ampera beherbergt zwei 7-Zoll-Displays. Durch bloßes Berühren lassen sich facettenreiche Informationen wie beispielsweise die Außentemperatur oder der Akkustand abrufen. Die elektrische Feststellbremse schafft Platz für Getränkehalter und eine Armlehne. Insgesamt ist der Ampera logisch aufgebaut und einfach zu handhaben.

Motor, Leistung und Antrieb beim Opel Ampera

Der Ampera bezieht seinen Vortrieb von einem 1,4-Liter-Benziner mit 85 PS und einem Elektromotor mit 148 PS. Im vollelektrischen Modus herrscht nahezu völlige Stille. Kommt der 1,4-Liter-Benzingenerator ins Spiel, ertönt ein leises Summen. Das liegt vor allem daran, dass der Benzinmotor zur Unterstützung bei Autobahngeschwindigkeiten oder einer leeren Batterie in einer konstanten Drehzahl läuft. Insgesamt ist der Fahrkomfort eine echte Stärke des Ampera. Weitere Vorzüge sind die geringen Emissionen, denn die liegen kombiniert bei lediglich 27 Gramm je 100 Kilometer. Der durchschnittliche Verbrauch liegt demnach bei einem Liter je 100 Kilometer. Der Akku ist für 16 kWh ausgelegt. Mit einer aufgeladenen Batterie schafft das Elektroauto laut Hersteller über 70 Kilometer ohne Einschalten des Verbrennungsmotors. Damit liegt die gesamte Reichweite bei deutlich über 400 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 160 km/h.

Teaser image

Finde deinen eigenen Opel Ampera

Mit heycar kommt ihr ganz einfach zum perfekten auto. Mit Garantie, rundum geprüft und nur von ausgewählten Händlern.

Teaser image

Mehr Geld für deinen Opel Ampera

Verkaufe jetzt dein altes Auto zu Top-Preisen auf heycar. Komplett stressfrei und nur an geprüfte Händler.

Mit Klick auf "Akzeptieren" erteilst du uns deine Einwilligung, dass wir deine Nutzung unserer Plattform durch Cookies und andere Technologien (von heycar und Dritten) nachverfolgen, um deine Nutzungserfahrung und dir angezeigte Werbung zu analysieren und personalisieren (mehr Details).

Du stimmst damit auch zu, dass deine Daten hierbei ohne geeignete Datenschutzgarantien an Partner in sog. Drittländern übermittelt werden können, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, wie z.B. die USA aufgrund staatlicher Zugriffsmöglichkeiten.

Alternativ kannst du deine Einstellungen im Cookie Dashboard jetzt und jederzeit später individuell anpassen. Willst du keine Einwilligung erteilen, dann klick bitte .

Details anzeigen