1. Startseite
  2. Auto
  3. Mitsubishi

Alle Modelle und Angebote für den
Mitsubishi

Die Mitsubishi Motors Corporation (kurz MMC) ist ein japanischer Fahrzeughersteller mit Unternehmenssitz in Japans Hauptstadt Tokyo. Mit etwa 31.300 Mitarbeitern erwirtschaftete das Unternehmen im Jahr 2019 einen Umsatz von ca. 20,5 Milliarden Euro und ist bezogen auf seine Fahrzeugproduktion der sechsgrößte Automobilhersteller Japans. In Deutschland ist Mitsubishi vor allem für sein großes Angebot an SUVs und Geländewagen bekannt, platziert jedoch auch in anderen Fahrzeugklassen einige Modelle.

Wir haben 816 Mitsubishi mit Garantie gefunden.

Mitsubishi Space Star 1.2 MT Select Sit
Mitsubishi Space StarSpace Star 1.2 MT Select+ Rückfahrkam,Klima,Sit
  • 3% reduziert a
  • 71 PS
  • Benzin
  • Schaltgetriebe
  • 10 KM
  • 4,7l/100km (komb.)**
  • 108 g CO2/km (komb.)**
a Rabatt ist im dargestellten Preis bereits enthalten.
Mannheim
14.490 €
13.990 €
inkl. MwSt.
Mitsubishi Space Star 1.2 MT Select Sitz
Mitsubishi Space StarSpace Star 1.2 MT Select+ Rückfahrkam,Klima,Sitz
  • 3% reduziert a
  • 71 PS
  • Benzin
  • Schaltgetriebe
  • 10 KM
  • 4,7l/100km (komb.)**
  • 108 g CO2/km (komb.)**
a Rabatt ist im dargestellten Preis bereits enthalten.
Mannheim
14.490 €
13.990 €
inkl. MwSt.
Mitsubishi Space Star 1.2 Select
Mitsubishi Space StarSpace Star 1.2 Select Klima,Radio,Bluetooth,USB,
  • 71 PS
  • Benzin
  • Schaltgetriebe
  • 10 KM
  • 4,5l/100km (komb.)**
  • 104 g CO2/km (komb.)**
Mannheim
11.690 €
inkl. MwSt.

Eigenständiges Unternehmen erst seit 1970

Mitsubishi begann bereits im Jahr 1917 mit der Automobilproduktion und brachte mit dem Model A das erste in Serie gebaute Automobil Japans auf den Markt. Einige Jahre später entwickelte der Fahrzeughersteller den Prototypen PX33, welcher über einen Dieselmotor mit Direkteinspritzung und Allradantrieb verfügte. Durch den kurz darauf folgenden Zweiten Weltkrieg wurde die Fahrzeugproduktion allerdings zunächst eingestellt.

Erst in den 1960er Jahren bekam das Unternehmen während des japanischen Wirtschaftswunders wieder Auftrieb, 1970 wurde die Fahrzeugsparte als eigenes Unternehmen unter dem Namen „Mitsubishi Motor Corporation“ ausgegliedert. Kurz darauf stieg Chrysler bei MMC ein und trieb die Marktpräsenz in den USA und in Europa voran. Durch diverse wirtschaftliche Schwierigkeiten musste Chrysler bis 1993 allerdings sämtliche Anteile wieder verkaufen, woraufhin Mitsubishi im Rahmen der Asienkrise hohe Verluste einfuhr. Erst nach der Jahrtausendwende ging es mit dem japanischen Fahrzeughersteller wieder bergauf, unter anderem durch Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags mit dem französischen Konzern PSA. Seitdem kamen zahlreiche Modelle auf den Markt, welche auch in Deutschland sehr beliebt sind.

Teaser image

Finde deinen eigenen Mitsubishi

Mit heycar kommt ihr ganz einfach zum perfekten auto. Mit Garantie, rundum geprüft und nur von ausgewählten Händlern.

Mitsubishi Modelle im Überblick

Auf dem deutschen Markt ist Mitsubishi vor allem mit SUV und Geländewagen vertreten. Allerdings bedient der Fahrzeughersteller auch andere Fahrzeugklassen mit vereinzelten Modellen und möchte vor allem mit gehobener Qualität zu attraktiven Preisen überzeugen.

Im Kleinstwagensegment elektrisch unterwegs

Mit dem Elektro-Modell i-MiEV war Mitsubishi bis ins Jahr 2016 vertreten, seitdem werden in Deutschland nur noch seine Schwestermodelle Peugeot iOn und Citroën C-Zero vertrieben. Daher ist der i-MiEV hierzulande nur noch als Auto zu erwerben, gut erhaltene Modelle beginnen bei etwa 7.800 Euro. Mit 67 PS und einer Reichweite von maximal 160 Kilometern eignet er sich bestens als Fahrzeug für die Stadt.

Praktischer Kleinwagen

Seit 2012 findet man den Mitsubishi Space Star auf den Straßen, der den über 50 Jahre lang gebauten Mitsubishi Colt ablöste. In Deutschland wird der 3,845 Meter lange Kleinwagen lediglich als Kombilimousine angeboten, während er auf den internationalen Märkten auch als Stufenheckvariante zu kaufen ist. Derzeit ist der Mitsubishi Space Star nur mit einem 1,2-Liter-Benziner mit 71 PS und einem 5-Gang-Schaltgetriebe oder einem CVT-Getriebe konfigurierbar und gibt es als Neuwagen ab einen Preis von etwa 9.738 Euro, in zweiter Hand startet er ab ca. 5.000 Euro.

Mittelklasse für alle Lebenslagen

In der Mittelklasse war Mitsubishi bis 2017 mit seinem Erfolgsmodell Lancer vertreten, welches in seiner achten und damit letzten Generation als Stufen- und Schrägheckvariante verkauft wurde. Die verschiedenen Motoren deckten einen Leistungsbereich von 117 bis sportliche 307 PS ab, sodass der Lancer nicht nur bei Familien, sondern auch bei Tuning-Fans sehr beliebt war. Darüber hinaus war er mit fünf Sternen im Euro-NCAP-Crashtest ein sehr sicheres Fahrzeug.

Sportwagen für dynamische Fahrer

Der Mitsubishi Eclipse wurde in Deutschland zwar nur acht Jahre lang verkauft, trotzdem erfreute er sich einer sehr großen Beliebtheit, sodass er sogar in einigen der bedeutendsten Videospiele vertreten war. Der Eclipse wurde als Coupé und als Cabriolet verkauft und von leistungsstarken Motoren zwischen 141 und 214 PS angetrieben.

Große Vielfalt an SUVs

Traditionell ist Mitsubishi bei SUV und Geländewagen sehr breit aufgestellt und hat derzeit vier verschiedene Modelle im Programm. Der kleinste unter den vier Modellen ist das Kompakt-SUV Mitsubishi ASX mit einer Länge von 4,365 Metern. Den ASX gibt es wahlweise mit Schalt- oder CVT-Getriebe sowie mit Front- oder Allradantrieb. Für Vortrieb sorgt ein 150 PS starker 2,0-Liter-Benziner. Der Einstiegspreis liegt bei knapp 21.000 Euro.

Über dem ASX ist der Eclipse Cross angesiedelt, der im Gegensatz zum kleineren ASX mit einer Coupé-Linie auf sich aufmerksam macht. Außerdem steht dem Eclipse Cross nicht nur ein 163 PS starker Benzinmotor, sondern auch ein 2,2-Liter-Diesel mit Allradantrieb und Automatikgetriebe zur Verfügung. Neu kostet der SUV ab 20.753 Euro.

Das dritte und größte SUV im Bunde hört auf den Namen Outlander, der als Neuwagen mindestens 24.165 Euro kostet. Der Outlander greift auf die gleichen Antriebsmöglichkeiten zurück wie der ASX, ist allerdings auch als umweltfreundliches Plug-In-Hybrid-Modell zu bekommen. Der Plug-in-Hybridantrieb besteht aus einem 2,4-Liter-Ottomotor mit 135 PS, der von einem 95 PS starken Elektromotor unterstützt wird. Die Reichweite im rein elektrischen Betrieb liegt bei ca. 54 Kilometern. Auf dem gebrauchten Automarkt starten die Preise bei etwa 20.000 Euro für den konventionell angetriebenen SUV und ca. 30.000 Euro für den Plug-In-Hybrid.

Neben den gängigen SUV bietet Mitsubishi mit dem L200 auch einen Pick-up an, wahlweise als dreitürige Einzelkabinen- oder fünftürige Doppelkabinenausführung. Mit einer maximalen Anhängelast von 3.000 Kilogramm und einer großen Ladefläche ist er bestens als Nutzfahrzeug für den professionellen Einsatz geeignet. Angetrieben wird das Fahrzeug von einem 2,2-Liter-Benziner mit 150 PS in Verbindung mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe und Allradantrieb. Das Basismodell beginnt bei ungefähr 30.988 Euro, in zweiter Hand gibt es das den Mitsubishi für einen Preis ab ca. 26.000 Euro zu kaufen.

80 Prozent weniger CO2-Emissionen bis 2050

Dem japanischen Fahrzeughersteller liegt der aktive Klimaschutz sehr am Herzen. Durch verschiedene Aktionen wie das Pflanzen von Bäumen und Kunststoffrecycling verfolgt das Unternehmen die klare Strategie, bis 2050 80 Prozent weniger CO2-Emissionen zu verursachen. Ein weiterer Schritt ist die Einführung von Hybridantrieben wie beim Modell Outlander.

Welcher Mitsubishi ist das richtige Modell für mich?

Suchst du ein kleines Stadtauto für Shoppingtouren oder Pendelfahrten, so bietet sich der Mitsubishi Space Star bestens an. Mit dem i-MiEV bist du sogar rein elektrisch und klimafreundlich unterwegs. Legst du allerdings Wert auf eine hohe Sitzposition für eine bessere Übersicht, so solltest du einen Blick auf die SUV-Modelle ASX, Eclipse Cross oder Outlander werfen – je nachdem, wie viel Platz du benötigst. 

Als klassisches Mittelklassefahrzeug mit Schräg- oder Stufenheck ist auch der Mitsubishi Lancer einen Blick wert, den es allerdings wie auch den Sportwagen Eclipse nur noch auf dem gebrauchten Automarkt zu kaufen gibt. Wer allerdings sehr viel Ladefläche benötigt und auf unbefestigten Wegen unterwegs ist, der kommt kaum am Mitsubishi L200 vorbei. Wo steigst du ein?

Mit Klick auf "Einverstanden" stimmst du zu, dass wir Deine Nutzung unserer Plattform durch Cookies und andere Technologien (von heycar und Dritten) nachverfolgen, um deine Nutzungserfahrung und dir angezeigte Werbung zu analysieren und personalisieren (mehr Details).

Du stimmst damit auch zu, dass deine Daten hierbei ohne geeignete Datenschutzgarantien an Partner in sog. Drittländern übermittelt werden können, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, wie z.B. die USA aufgrund staatlicher Zugriffsmöglichkeiten.

Alternativ kannst du deine Einstellungen im Cookie Dashboard jetzt und jederzeit später individuell anpassen.

Details anzeigen