Alle Ausstattungsvarianten und Modelle für den
Mazda 6

Seit dem Jahr 2002 produziert der japanische Automobilhersteller Mazda den Mazda 6, der sowohl als Kombi wie auch als Limousine verfügbar ist. Die beiden Ausführungen gehören der Mittelklasse an und sind mittlerweile schon in der dritten Generation erhältlich. Im Jahr 2020 erfolgte dann eine neue Modellpflege, wodurch beide Varianten des Mazda 6 neue Aufwertungen in Sachen Design, Ausstattung und Technik erhielten.

Die serienmäßige Ausstattung und möglichen Extras des Mazda 6 Modells

Der einzige äußerliche Unterschied zwischen dem Kombi und der Limousine findet sich in der Anzahl der Türen wieder. Denn das neueste Facelift der aktuellen Generation kam beiden Ausführungen gleichermaßen zugute. Seither hat der Mazda 6 eine versteifte Karosserie mit kräftigeren Querträgern und dickeren Bodenflächen. Da das Modell dabei kaum an Gewicht zunahm, verfügt es so über eine bessere Aerodynamik für mehr Effizienz und weniger Windgeräusche. Auch neu sind die Voll-LED-Scheinwerfer mit integrierter Nebelleuchte, über die jedes Fahrzeug ab der günstigsten Prime-Line verfügt. Der Rest des Mazda 6 zeichnet sich wie schon zuvor durch das markante Kodo-Design aus. Mit diesem Ansatz verleiht der Hersteller dem Modell eine sportliche Gesamterscheinung, bei der insbesondere die dominanten Konturen hervorstechen. Auch im Innenraum verfügen der Kombi und die Limousine über dieselbe serienmäßige Ausstattung. So überzeugt das Interieur durch eine qualitativ hochwertige Ausstattung, die du vor allem an der Polsterung der Sitze sowie der Instrumente erkennst. Dazu kommt, dass jene Sitze mit ihrer zusätzlichen Breite einen abermals erhöhten Komfort bieten. Weiterhin findest du dort ein Head-up-Display, einen Lichtsensor und Mazdas intelligente Start-Stopp-System mit den Namen i-stop. Neben der serienmäßigen Prime-Line stellt dir Mazda aber auch noch die Center-, Exclusive- und Sports-Line zur Auswahl. Dadurch kannst du die Ausstattung des Modells um viele weitere Extras ergänzen. Darunter fallen von 17 Zoll auf 19 Zoll vergrößerte Felgen, belüftete Vordersitze, ein SD-Navigationssystem und digitale Rundinstrumente. Darüber hinaus kannst du den Mazda 6 auch als ein teilautonomes Fahrzeug erhalten. Auf diese Weise beschleunigt und bremst das Modell eigenständig, wenn du einmal in einen Stau gerätst.

FAQs

Was kostet ein Mazda 6?

Mazda bietet sowohl den Vier- als auch den Fünftürer zum gleichen Preis an. Daher beläuft sich der Einstiegspreis für einen neuen Mazda 6 aus der Prime-Line auf knapp 28.000 Euro. Die anspruchsvolle Sports-Line hebt die obere Preisspanne hingegen auf gut 36.000 Euro. Bei unseren Händlern wirst du jedoch schon deutlich preiswerter fündig. Dort beginnen die Preise für einen Gebrauchtwagen bei bereits knapp 12.000 Euro.

Wann ist der Mazda 6 das richtige Fahrzeug für dich?

Der Mazda 6 ist richtig für dich, wenn du auf der Suche nach einem funktionalen und geräumigen Fahrzeug bist, das sich zugleich in einer erschwinglichen Preisklasse bewegt. Der Kombi und die Limousine verfügen beide über viel Platz im Innenraum, wodurch die Mitnahme von mehreren Passagieren kein Problem darstellt. Dabei bietet das Schrägheck des Kombi den größeren Stauraum im Kofferraum, während das Stufenheck der Limousine für eine klassische Optik und eine etwas leisere Akustik im Innenraum sorgt. Darüber hinaus erlauben die leistungsstarken Antriebe, dass du den Mazda 6 auch zum Transport von Lasten nutzen kannst. Daher sind beide Ausführungen ideal für Familien geeignet, die ihr Auto anhand ihrer jeweiligen Bedürfnisse auswählen möchten. Abschließend bietet sich das Modell ebenso als Zweit- oder Firmenwagen an. Denn das markante Kodo-Design sorgt für eine anspruchsvolle Optik und der optionale Dieselmotor reduziert zudem den Verbrauch.

Über welche technologischen Besonderheiten verfügt das Modell?

Sowohl der Kombi als auch die Limousine sind mit den unternehmenseigenen MZR-Motoren ausgestattet, die als Diesel- und Benzinantriebe erhältlich sind. Insgesamt stehen dir sechs verschiedene Motoren zur Auswahl, von denen die Benziner die Mehrheit bilden. Der Vierzylinder-Ottomotor mit 2,0 Litern Hubraum trägt den Namen 2.0 Skyactiv-G und ist in zwei Ausführungen erhältlich. Diese besitzen 145 PS beziehungsweise 165 PS und weisen einen Verbrauch von 6,2 sowie 6,5 Litern auf. Der Benziner mit 2,5 Litern Hubraum ist als 2.5 Skyactiv-G bekannt und unterteilt sich abermals. Die Ausführung mit 194 PS beläuft sich auf einen Verbrauch von 6,3 Litern, während der Verbrauch der 231 PS starken Variante bei 7,7 Litern liegt. Den Abschluss bildet der als 2.2 Skyactiv-D bezeichnete Diesel mit 2,2 Litern Hubraum. Der Antrieb ist jeweils mit 150 PS sowie 184 PS erhältlich. Der Verbrauch beläuft sich dabei auf 4,4 beziehungsweise 5,1 Liter. Es bleibt zu betonen, dass nicht jeder Ausführung des Mazda 6 alle genannten Antriebe zur Verfügung stellen. So hat der Kombi eine größere Auswahl als die Limousine. Dazu kommt, dass auch die teureren Ausstattungen wie die Exclusive- und die Sports-Line mehr Möglichkeiten genießen als die Prime- und Center-Line. So ist die Prime-Line beispielsweise nur als Benziner erhältlich.

Teaser image

Finde deinen eigenen Mazda 6

Mit heycar kommt ihr ganz einfach zum perfekten auto. Mit Garantie, rundum geprüft und nur von ausgewählten Händlern.

Teaser image

Mehr Geld für deinen Mazda 6

Verkaufe jetzt dein altes Auto zu Top-Preisen auf heycar. Komplett stressfrei und nur an geprüfte Händler.

Mit Klick auf "Akzeptieren" erteilst du uns deine Einwilligung, dass wir deine Nutzung unserer Plattform durch Cookies und andere Technologien (von heycar und Dritten) nachverfolgen, um deine Nutzungserfahrung und dir angezeigte Werbung zu analysieren und personalisieren (mehr Details).

Du stimmst damit auch zu, dass deine Daten hierbei ohne geeignete Datenschutzgarantien an Partner in sog. Drittländern übermittelt werden können, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, wie z.B. die USA aufgrund staatlicher Zugriffsmöglichkeiten.

Alternativ kannst du deine Einstellungen im Cookie Dashboard jetzt und jederzeit später individuell anpassen. Willst du keine Einwilligung erteilen, dann klick bitte .

Details anzeigen