Alle Ausstattungsvarianten und Modelle für den
Jaguar I-Pace

Eine der größten Überraschungen in der Automobilbranche in den letzten Jahren war Jaguars Comeback in der Premiumklasse. Die neue Formensprache des Chefdesigners Ian Callum wurde vielfach mit Preisen ausgezeichnet und zieht sich durch die komplette Modellpalette – so auch durch den Jaguar I-PACE. Jaguar schafft es damit wieder, Stil, Eleganz und Sportlichkeit zu verbinden.

Ständig unter Strom – der I-PACE ist Jaguars erster rein elektrischer SUV

Der Verkauf des I-PACE startete im Jahr 2018. Der erste elektrische SUV der Firmengeschichte legte dabei einen beachtlichen Start hin. Bis Ende 2019 konnte Jaguar in Deutschland fast 1.200 Fahrzeuge dieses Modells verkaufen.

Dieser, für ein Elektroauto in diesem Segment beachtliche, Erfolg kommt nicht von ungefähr. Jaguar hat sich mit dem I-PACE einem klaren Konzept verschrieben. Der I-PACE vereint Dynamik und Stil mit Nachhaltigkeit. Und das mit Erfolg. 

FAQs

Was kostet ein Jaguar I-PACE?

Einen neuen Jaguar I-PACE gibt es in der Version „S“ zum Preis von circa 75.300 Euro. Setzt du in der Version „HSE“ wirklich jedes mögliche Kreuz in den Ausstattungsoptionen, erhöht sich der Preis auf über 100.000 Euro.

Als Gebrauchtwagen geht es natürlich wesentlich günstiger. Bereits ab einem Preis von 57.000 Euro, also mit einer Ersparnis von fast 20.000 Euro, findest du einen Jaguar I-PACE. Auch das Topmodell HSE gibt es schon für unter 70.000 Euro, was einer Ersparnis von deutlich über 20.000 Euro entspricht.

Wann ist der Jaguar I-PACE das richtige Fahrzeug für dich?

Der Jaguar I-PACE ist genau das richtige Auto für dich, wenn du ein Elektroauto der Premiumklasse suchst und dabei keine Kompromisse machen willst. Er vereint Dynamik und Stil mit Nachhaltigkeit. Mit dem rein elektrischen Antrieb bist du mit jedem Kilometer umweltschonend und sportlich zugleich unterwegs. Die hochwertige Verarbeitung und das Design stehen für zeitgemäßen, modernen Luxus.

Dank der hohen Reichweite und des großen Innenraums musst du aber auch bei der Alltagstauglichkeit keine Abstriche machen. Im Gegenteil: Kaum ein reines Elektroauto kann in diesem Segment so umfassend überzeugen wie der Jaguar I-PACE.

Der Jaguar I-PACE überzeugt durch Performance & Stil

Mit dem Jaguar I-PACE bist du immer nachhaltig und emissionsfrei unterwegs. Es gibt ihn mit zwei verschiedenen Elektroantrieben:

  • Der EV320 leistet 320 PS. Er beschleunigt in 6,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h.

  • Der EV400 leistet 400 PS. Er beschleunigt in 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h.

Beide Modelle haben eine nach dem WLTP-Zyklus (WLTP: Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure) ermittelte Reichweite von 470 Kilometer.

Wie bei jedem Elektroauto beeindruckt auch beim I-PACE die Tatsache, dass das volle Drehmoment ab dem ersten Tritt auf das Pedal und ab dem ersten Meter anliegt. So schafft selbst ein großer SUV Beschleunigungswerte, wie man sie sonst nur von einem Sportwagen her kennt. Diese außergewöhnliche Dynamik musst du selbst erlebt haben. 

Mindestens genauso innovativ wie das Antriebskonzept ist auch die Verarbeitung des Jaguar I-PACE. Die Karosserie wurde nicht nur extra für den I-PACE entworfen und auf geringen Luftwiderstand hin optimiert; sie verwendet außerdem völlig neue Materialien und Fertigungstechniken. So konnten die Ingenieure wichtige Kilo Gewicht einsparen und damit die Reichweite erhöhen. Trotzdem ist die Struktur des Modells fest und bietet einen optimalen Insassenschutz, was die 5 Sterne beim Euro NCAP Crashtest beweisen. 

Auch bemerkenswert: Der I-PACE weist die höchste Verwindungssteifigkeit im gesamten Jaguar-Sortiment auf. Zudem ist die Gewichtsverteilung mit je 50 % auf der Vorder- und Hinterachse aus fahrdynamischer Sicht optimal. Auch das sind Fakten, die man eher bei einem Sportcoupé verortet hätte.

Außen schnittig, innen luxuriös – der I-PACE lässt keine Wünsche offen

Der Nachhaltigkeitsgedanke endet für Jaguar nicht beim Antrieb. Neben den in der Fahrzeugklasse beliebten Ledersitzen gibt es im I-PACE vom dänischen Hersteller Kvadrat eine vegane Alternative, bei der der Käufer trotzdem nicht auf den gewohnten Komfort verzichten muss. 

Darüber hinaus steht beim I-PACE der Komfort ohnehin im Mittelpunkt. So finden sich bereits in der Grundausstattung „S“ Details wie LED-Scheinwerfer, Sportsitze, ein 380-Watt-Soundsystem mit bis zu 14 Lautsprechern oder verschiedene Assistenzsysteme wie ein autonomer Notbremsassistent, eine adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Verkehrszeichenerkennung und ein 3D-Surround-Kamerasystem.

Die Ausstattungspakete „SE“ und „HSE“ ergänzen den I-PACE – je nach Modell – um 20-Zoll-Felgen, Ledersitze, Matrix-LED-Scheinwerfer und weitere Assistenzsysteme. Hinzu kommen Ausstattungsoptionen wie ein dynamisches Außenpaket mit Carbon-Applikationen und Individualisierungsmöglichkeiten für den Innenraum. 

Das Laden des I-PACE macht nicht nur an der Ladesäule Spaß

Besonders stolz ist Jaguar darauf, dass sie den durch den intelligenten Einbau des Antriebsstrangs gewonnenen Platz sinnvoll genutzt und so einen echten Mehrwert für den Kunden geschaffen haben. Trotz der Abmessungen, die den I-PACE eher als mittelgroßen Vertreter seiner Zunft ausweisen, ist der Innenraum überraschend geräumig. So hast du auf der Rückbank stolze 890 Millimeter Beinfreiheit. Ein absolutes Highlight ist das Kofferraumvolumen von 656 Liter, das du durch das Umlegen der Rücksitze auf bis zu 1.453 Liter erweitern kannst.

Teaser image

Finde deinen eigenen Jaguar I-Pace

Mit heycar kommt ihr ganz einfach zum perfekten auto. Mit Garantie, rundum geprüft und nur von ausgewählten Händlern.

Andere Jaguar Modelle

Mit Klick auf "Einverstanden" stimmst du zu, dass wir Deine Nutzung unserer Plattform durch Cookies und andere Technologien (von heycar und Dritten) nachverfolgen, um deine Nutzungserfahrung und dir angezeigte Werbung zu analysieren und personalisieren (mehr Details). Du stimmst damit auch zu, dass deine Daten hierbei ohne geeignete Datenschutzgarantien an Partner in sog. Drittländern übermittelt werden können, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, wie z.B. die USA aufgrund staatlicher Zugriffsmöglichkeiten. Alternativ kannst du deine Einstellungen im Cookie Dashboard jetzt und jederzeit später individuell anpassen.