heycar Ladeanimation mit Herzbildheycar Ladeanimation mit Autobild
Alle Modelle und Angebote für den

Audi S7

Der Audi S7 Sportback ist für Audi ein sehr wichtiges Modell der oberen Mittelklasse. Es zeichnet sich nicht nur durch einen temperamentvollen Motor und sportwagenähnliche Fahrleistungen aus, sondern verbindet Sportlichkeit mit einer beträchtlichen Heckklappe, einem großen, gut zugänglichen Kofferraum und viel Platz und Komfort im Interieur. Somit bietet der Audi S7 Sportback ein maßgeschneidertes Paket für alle Käufer, welche Wert auf Sportlichkeit, Platz und Prestige legen, ohne dabei gleich zu einem Kombi greifen zu wollen.

Wir haben 0 Audi S7 mit Garantie gefunden.

Der Audi S7 machte das Fließheck in der oberen Mittelklasse salonfähig

Lange Zeit waren Fließhecklimousinen mit großer Heckklappe in der oberen Mittelklasse verschmäht und wurden deshalb zu Ladenhütern. Mit der Einführung des Audi A7 Sportback gelang es Audi, die Fließhecklimousine mit Prestige zu behaften. Somit war dieses Modell auf eine gewisse Art und Weise ein Vorreiter, der dazu führte, dass auch die Konkurrenz von Mercedes, mit dem AMG-GT Viertürer und Porsche, mit dem Panamera, ähnlich gestrickte Modelle auf den Markt brachten. Ansonsten ist das Design der ersten Generation des Audi S7 sehr schlicht und klar, wobei das Heck für ein Premiumprodukt fast schon zu banal designt wirkt. Im ersten Moment sehr gewöhnungsbedürftig, kommt außerdem der aktive Heckspoiler daher, welcher sich bei Geschwindigkeiten über 80 km/h elektronisch ausfährt. Das Cockpit gleicht bis auf geringfügig veränderte Details wie den Lüftungsdüsen dem Bruder namens Audi A6, welcher auch als Plattformspender fungiert.

FAQs

Was ist der Preis des Audi S7 Sportback?
Der Neupreis des Fahrzeugs liegt ohne Extras bei 83.340 Euro inkl. 19 Prozent Mehrwertsteuer. Dazu können gut und gerne noch einmal 15.000 bis 20.000 Euro für Extras aller Art ausgegeben werden, falls der Kunde eine Vollausstattung wünscht. Gebrauchte Audi S7 Sportback der ersten Generation mit hoher Laufleistung sind bereits ab etwa 32.000 Euro zu haben.
Wann ist der Audi S7 Sportback das richtige Modell für dich?
Die erste Generation des Audis ist auf jeden Fall etwas für alle sportlich ambitionierten Fahrer, welche den unvergleichlichen Sound eines V8-Turbobenziners genießen wollen, bevor er durch kleinere Motoren ersetzt wird. Auch das Understatement kommt bei einem S7 Sportback der ersten Generation nicht zu kurz, da man dem Wagen seine Leistung äußerlich nicht ansieht. Für umweltbewusste Fahrer ist er allerdings nicht geeignet, da er relativ hohen Kraftstoffverbrauch aufweist. Autofahrer, die jedoch weniger auf den Verbrauch, sondern mehr auf Prestige, Platz und Komfort achten, finden mit dem S7 Sportback der ersten Generation einen zuverlässigen und hochwertigen Gebrauchtwagen. Die aktuelle Generation mit TDI-Motor ist zudem etwas für sportliche Vielfahrer, welche einen Langstreckengleiter mit Komfort, Platz und einem relativ sparsamen Dieselmotor benötigen, ohne dabei auf Prestige und hohe Qualität verzichten zu wollen.

Zweite Generation des S7 Sportback ist deutlich markanter designt

Die aktuelle Generation des Audi S7 Sportback ist deutlich auffälliger gestaltet, und vor allen Dingen das durchgehende rote Leuchtband sorgt bei Nacht für Aufsehen im Straßenverkehr. Auch der weiterhin vorhandene aktive Spoiler ist nun harmonischer in das Design integriert als in der ersten Generation. Im Interieur kommen ein volldigitales Cockpit sowie zwei große Touchscreen-Displays zum Einsatz, welche zur Bedienung der Klimaautomatik und des Infotainmentsystems dienen.

Teaser image

Finde deinen eigenen Audi S7

Mit heycar kommt ihr ganz einfach zum perfekten Gebrauchtwagen. Mit Garantie, rundum geprüft und nur von ausgewählten Händlern.

Audi S7 mit Benzin- und Dieselmotoren erhältlich

Für die erste Generation des Audi S7 Sportback war ein 4-Liter-V8-Turbobenziner erhältlich, welcher anfangs 420 PS und gegen Ende der Bauzeit des Modells 450 PS leistet. Dieses Triebwerk generiert 550 Newtonmeter maximales Drehmoment und der CO2-Ausstoß liegt bei bis zu 225 g/km. Der Verbrauch des Benziners beträgt laut Werksangabe zwischen 9,3 und 9,6 Liter, wobei bei sportlicher Fahrweise 12 Liter und mehr durch die Einspritzdüsen fließen können. Bei der aktuellen Generation des S7 Sportback, welche auf den internen Code C8 hört, wird in Deutschland und Europa nur noch ein 3-Liter-Sechszylinder-Turbodiesel angeboten, der 349 PS und 700 Newtonmeter Drehmoment bereithält. In Asien, den USA oder dem Nahen Osten wird statt dem TDI-Modell ein 2,9-Liter-Turbobenziner mit sechs Zylindern angeboten, der 450 PS leistet und maximal 600 Newtonmeter auf die Kurbelwelle hebt. Dieses Triebwerk ist aufgrund seiner Trinksitten nicht für Europa geeignet, weshalb der sparsame Diesel für hiesige Gefilde den Vorzug erhielt. Der CO2-Ausstoß liegt aber selbst bei der Dieselvariante bei mindestens 204 g/km und es fließen laut Werksangabe mindestens 7,8 Liter Diesel pro 100 km durch die Einspritzdüsen. Auf eine Elektrifizierung müssen Interessenten eines Audi S7 Sportback leider noch verzichten.

Mit Klick auf "Einverstanden" stimmst du zu, dass wir Deine Nutzung unserer Plattform durch Cookies und andere Technologien (von heycar und Dritten) nachverfolgen, um deine Nutzungserfahrung und dir angezeigte Werbung zu analysieren und personalisieren (mehr Details). Du stimmst damit auch zu, dass deine Daten hierbei ohne geeignete Datenschutzgarantien an Partner in sog. Drittländern übermittelt werden können, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, wie z.B. die USA aufgrund staatlicher Zugriffsmöglichkeiten. Alternativ kannst du deine Einstellungen im Cookie Dashboard jetzt und jederzeit später individuell anpassen.