Alle Ausstattungsvarianten und Modelle für den
Alfa Romeo Giulietta

Traditionell strahlt das Design von Alfa Romeo gepaart mit Kraft und Eleganz Sportlichkeit aus. Auch der Alfa Romeo Giulietta ist hier keine Ausnahme, denn dieser Kompaktwagen gilt unter Experten als eines der schönsten Schrägheckmodelle überhaupt. Überdies beschert der Giulietta seinem Fahrer reichlich Spaß am Steuer, was dem sportlich ausgelegten Fahrwerk und dem sprintfreudigen Motor zuzuschreiben ist.

Der Alfa Romeo Giulietta: Italienisches Design und HighTech von innen

Alfa Romeo hat das 2021 kommende Modell Giulietta intensiv überarbeitet, was denn Innenraum optisch in die erste Fahrzeugklasse befördert. Italo-Design mit vielen Applikationen und Leder gehören zum Interieur. Zudem bekommt der neue Giulietta ein richtiges Infotainmentsystem mit Navigationssystem gesponsert, die in einem pfiffigen 8-Zoll-Touchscreen untergebracht sind. Im neuesten Modell ist zudem serienmäßig enthalten ein DAB-Radio, was für die Fahrzeugklasse der Kompaktwagen beispielhaft ist. Ebenso erwähnenswert ist, dass der Giulietta nur als Fünftürer gebaut wird. Da hinten die beiden Türgriffe auf brillante Weise versteckt sind, fährt der sportliche Turiner immer als rasant aussehendes Coupé vor.

FAQs

Was kostet ein Alfa Romeo Giulietta?

Für den einfachen Turbobenziner verlangen die Alfa Romeo Händler laut Liste mehr als 22.000 Euro. Als Modellvarianten TI und Sprint werden bereits über 28.000 Euro fällig. Deutlich günstiger sind die Preisbewertungen bei hey.car. Hier kommst du mit rund 10.000 Euro inklusive Gebrauchtwagengarantie schneller zum Fahrspaß im Alfa Romeo Giulietta.

Für wen ist der Alfa Romeo Giulietta das ideale Fahrzeug?

Wenn du von einem Familienauto auch Fahrspaß und sportliche Seiten forderst, ist die schnittige Italienerin das richtige Fahrzeug für dich. Giulietta ist in ihren komfortablen Versionen aber auch für Geschäftsreisende interessant. Nicht nur Luxus, Stil und Spritzigkeit vereinigt dieser Alfa Romeo auf perfekte Weise, sondern ist auch für umweltbewusste Fahrer durch den niedrigen Ausstoß von CO2 und sparsamen Kraftstoffverbrauch empfehlenswert.

Welche anderen Autos ähneln dem Alfa Romeo Giulietta?

Es gibt einige hervorragende Familienkombis auf dem Markt – viele davon übertreffen den Alfa Romeo Giulietta in den meisten Bereichen. Der Ford Focus ist besser zu fahren und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, während der Innenraum des Volkswagen Golf in einer eigenen Liga spielt. Ein Mazda 3 sollte in die engere Wahl kommen, wenn du nach einer Alternative mit attraktivem Aussehen suchst, der Toyota Auris und Corolla sind verlässliche Alternativen mit Hybridmotoren. Dann gibt es noch den extrem zuverlässigen Honda Civic, der hier unsere Wahl wäre. Suchst du nach Zuverlässigkeit, solltest du dir den Kia Ceed ansehen.

Welches ist das beste Alfa Romeo Giulietta Modell, bzw. die beste Motorisierung?

Das Einstiegsmodell des Alfa Romeo Giulietta ist vergleichsweise einfach gehalten. Daneben fährt das teure Speciale-Modell mit einem Sportfahrwerk vor, das aus unserer Sicht die Fahrt ruiniert. Wir finden daher das Super-Modell am besten. Es wartet mit Einparkhilfe, Tempomat und Nebelscheinwerfern auf. Und es bietet sogar ein gekühltes Handschuhfach – klasse, falls man einmal Tiramisu mitnehmen möchte. Zu den meisten Käufern passt vermutlich der 1,4-Liter-Benziner recht gut. Schon seine Einstiegsversion mit 120 PS gefällt uns und bietet eine überraschend gute Leistung. Wer allerdings häufiger außerhalb der Stadt fährt, sollte sich für einen der stärkeren Motoren entscheiden. Und falls man regelmäßig auf der Autobahn unterwegs ist, dann kommt natürlich auch der Diesel infrage. Hier ist der 1,6-Liter-Motor recht günstig im Unterhalt. Schließlich wäre da noch das rasante Veloce-Modell des Alfa Romeo Giulietta. Es ist mit einem kraftvollen, 240-PS-starken Benziner erhältlich. Damit kann es beispielsweise dem Focus ST und dem Golf GTI Konkurrenz machen.

Teaser image

Finde deinen eigenen Alfa Romeo Giulietta

Mit heycar kommt ihr ganz einfach zum perfekten auto. Mit Garantie, rundum geprüft und nur von ausgewählten Händlern.

Andere Alfa Romeo Modelle

Assistenzsysteme und spannende Extras

Noch immer das beliebteste Spielzeug im Giulietta ist der DNA-Schalter. Mit der elektronischen Differenzialfunktion Q2 kannst du zwischen den Fahrprogrammen „Dynamic“, „Neutral“ und „All-Weather“ wählen und so den Charakter des Fahrzeugs verändern. Seit der Einführung der Sicherheit 2 bei Alfa Romeo besitzt der Giulietta mehrere Assistenz-Systeme, einige davon serienmäßig. Dazu gehören Systeme zur Spurhaltung, zum Überholen auf Autobahnen oder Landstraßen, zur Überwachung des toten Winkels oder eine Leuchtweitenregulierung

Spritzige Benziner und Diesel zum niedrigen Preis im Alfa Romeo Giulietta

Der Giulietta ist seit über einem Jahrzehnt im Sortiment von Alfa Romeo gelistet. In dieser langen Zeit wurde die kompakte Italienerin mit verschiedensten Motoren ausgestattet, wobei jedes der ausgewählten Aggregate für reichlich Fahrspaß sorgt. Die Baureihe verwendet jetzt entweder einen 1,4 Liter großen Motor mit Turbolader, der 120 PS aus dem Benziner hervorruft, oder einen 1,6 Liter messenden JTDM-2 mit 120 PS als Dieselaggregat. Beide Motoren nutzen zur Kraftübertragung serienmäßig ein 6-Gang-Schaltgetriebe. Der Diesel wird auf Wunsch auch mit einer 6-Gang-TCT-Automatik ausgeliefert, allerdings nur in der größten Modellvariante mit Doppelkupplungsgetriebe. Zuvor war bei den Alfa Romeo Modellen des Giulietta vor allem der 2,0 Liter JTDM-2 Dieselmotor beliebt. Mit 175 PS lieferte die starke TCT-Version reichlich Argumente bei Fahrten auf der Autobahn. Nur als Gebrauchtwagen zu finden, sind der Giulietta Veloce oder Cloverleaf die bislang stärksten jemals gebauten Varianten. Satte 237 PS liefert der 1,75-Liter große Reihenmotor mit Turbolader.

Hohe Leistung und wenig CO2? Erstklassige Emissionswerte im Giulietta

Der Benziner mit 1,4 Litern Hubraum braucht rund 9,4 Sekunden, um den Giulietta auf 100 km/h zu beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt ab 2021 bei 195 km/h und damit 10 km/h über der vorherigen Bestmarke. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch wurde komb. mit 6,9 Litern auf 100 Kilometern errechnet. Bemerkenswert sind dabei die Emissionen. Es fallen komb. lediglich 159 Gramm CO2 je Kilometer an, was den Alfa Romeo Giulietta zum Primus in seiner Klasse macht.

Mit Klick auf "Einverstanden" stimmst du zu, dass wir Deine Nutzung unserer Plattform durch Cookies und andere Technologien (von heycar und Dritten) nachverfolgen, um deine Nutzungserfahrung und dir angezeigte Werbung zu analysieren und personalisieren (mehr Details). Du stimmst damit auch zu, dass deine Daten hierbei ohne geeignete Datenschutzgarantien an Partner in sog. Drittländern übermittelt werden können, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, wie z.B. die USA aufgrund staatlicher Zugriffsmöglichkeiten. Alternativ kannst du deine Einstellungen im Cookie Dashboard jetzt und jederzeit später individuell anpassen.